Vil­sin­ger Teams ge­hen leer aus

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - REGIONALSPORT -

Ober­li­ga Süd­württ.: KSC Men­gen - SKC Vil­sin­gen 5:3 (12:12; 3114; 3075) - Star­ker Be­ginn von To­bi­as Gruh­ler. Mit Ta­ges­best­leis­tung von 541/3/1 Ke­gel konn­te er mit Uwe Wen­zel 523/3/1 ei­nen so­li­den Vor­sprung her­aus­ar­bei­ten. Im Mit­tel­paar lief bei Michael Hack 520/3/1 und Mar­cus Win­ter 478 /1/0 bis zur Halb­zeit al­les gut. Dann kam ein To­tal­ein­bruch bei­der Spie­ler, der den gan­zen Vor­sprung wie­der auf­brauch­te. Michael Hack hol­te den­noch mit drei Satz­ge­win­nen ei­nen wich­ti­gen Mann­schafts­punkt. Auch Hel­mut Schlu­de 516/2/0 und Mar­tin Hack 497/0/0 muss­ten die Geg­ner vor­bei­zie­hen las­sen. Mit mi­nus 39 Ke­gel muss­te da­mit auch das Spiel knapp ver­lo­ren ge­ge­ben wer­den.

Re­gio­nal­li­ga OZ: MTG Wan­gen - SKC Vil­sin­gen II 7:1 ( 15,5:8,5; 3121:2992) - Kei­ne Chan­ce hat­te die Zwei­te in Wan­gen. Die schwer zu spie­len­de An­la­ge brach­te zum größ­ten Teil nied­ri­ge Er­geb­nis­se. Die gu­te Leis­tung von Mar­kus Hal­ler 537/2/0 brach­te den­noch kei­nen Mann­schafts­punkt. Ein­zig Mar­kus Dre­her 507/2/1 ver­hin­der­te mit dem ein­zi­gen Mann­schafts­punkt ei­ne Ma­xi­mum­nie­der­la­ge. Wei­ter spiel­ten Frank Her­zog 492/1/0, Ot­to Hal­ler 466/2/1, Ralf Reich­mann 490/1/0 und To­mic Ra­jo 500/0,5/0

B-Klas­se OZ: SKC Vil­sin­gen III - SKV Alb­stadt III 2:4 (8:8; 1759:1856) - Neu­ein­stei­ger Mar­tin Bri­ciks glänz­te in sei­nem ers­ten Spiel über­haupt mit 458/4/1 und dem Ge­winn des Mann­schafts­punk­tes. Mit HP Zuch 468/3/1 brach­ten sie die zwei Mann­schafts­punk­te auf das Kon­to des SKCV. Sta­nis­lav Sh­nai­der /432/1/0 und Georg Hai­ler 401/0/0 konn­ten in kei­nem Wurf ih­re Er­fah­rung zei­gen und blie­ben weit un­ter ih­ren Mög­lich­kei­ten. Da­durch war der ho­he Rück­stand nicht wett­zu­ma­chen. Die Füh­rung in der Ta­bel­le konn­te den­noch ge­hal­ten wer­den.

Gem. Staf­fel 2 OZ: GA Ebin­gen g - SKC Vil­sin­gen g 6:0 (15:1; 1986:1771) - Wie ver­hext an dem Wo­che­n­en­de muss­te auch die Gem­sich­te ei­ne Schlap­pe hin­neh­men. Nur 1 Satz­punkt über­haupt ließ kei­nen Zwei­fel an der bes­se­ren Mann­schaft. Es spiel­ten: Syl­via Rösch 481/1/0, Ruth Se­ger 441/0/0, Dia­na Ul­mer 426/0/0 und Ger­hard Klei­ner 423/0/0

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.