Russ­land, Tür­kei und Iran wei­ten Ko­ope­ra­ti­on aus

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

Russ­land, die Tür­kei und Iran ha­ben am Di­ens­tag ei­ne en­ge­re Ko­ope­ra­ti­on im Sy­ri­en-Krieg ver­ein­bart. Die Mäch­te sei­en be­reit, ein Ab­kom­men zwi­schen der sy­ri­schen Re­gie­rung und der Op­po­si­ti­on zu ver­mit­teln und zu ga­ran­tie­ren, sag­te Russ­lands Au­ßen­mi­nis­ter La­w­row nach Ge­sprä­chen mit sei­nen Kol­le­gen in Moskau. Auch der rus­si­sche Ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter Ser­gej Schoi­gu kam mit sei­nen Kol­le­gen aus der Tür­kei und Iran zu­sam­men. Zum At­ten­tat auf Bot­schaf­ter Kar­low sag­te er: „Wir ver­ste­hen, dass sol­che Ta­ten im Zu­sam­men­hang mit un­se­rem Kampf ge­gen den in­ter­na­tio­na­len Ter­ro­ris­mus ste­hen. Aber ich sa­ge gleich, dass wir in die­sem Kampf nicht nach­las­sen wer­den.“Die Mi­nis­ter be­ton­ten, dass die Blut­tat die Zu­sam­men­ar­beit nicht be­ein­träch­ti­gen wer­de. Man stim­me über­ein, dass es für Sy­ri­en kei­ne mi­li­tä­ri­sche Lö­sung ge­ben kann. Mit dem Tür­ken Ca­vu­sog­lu und dem Ira­ner Mo­ham­med Dscha­wad Sa­rif sprach er über ei­ne mög­li­che Feu­er­pau­se in Sy­ri­en. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.