Mei­ler Phil­ipps­burg we­gen De­fekt vor­zei­tig in Re­vi­si­on

Wech­sel von Brenn­ele­men­ten vor­ge­zo­gen – Grund sind Män­gel an Lüf­tungs­hal­te­run­gen

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIR IM SÜDEN -

PHIL­IPPS­BURG (lsw) - We­ni­ge Ta­ge vor der oh­ne­hin ge­plan­ten Re­vi­si­on ist der Atom­mei­ler Phil­ipps­burg 2 bei Karls­ru­he we­gen ei­ner nö­ti­gen Re­pa­ra­tur vom Netz. Wie der Strom­kon­zern EnBW am Mitt­woch mit­teil­te, wur­de das Kraft­werk we­gen de­fek­ter Hal­te­run­gen von Lüf­tungs­ka­nä­len für Not­spei­se­sys­te­me her­un­ter­ge­fah­ren.

Vor­sorg­lich wer­den nun al­le ver­gleich­ba­ren Hal­te­run­gen am Stand­ort über­prüft. Wäh­rend des Still­stands der An­la­ge wer­den zu­gleich – et­was frü­her als ge­plant – die 193 Brenn­ele­men­te aus­ge­tauscht. Der Mei­ler KKP 2 soll erst im neu­en Jahr wie­der ans Netz ge­hen. Stö­rung hö­her ein­ge­stuft Die EnBW stuf­te den Be­fund vor­läu­fig als INES 0 (kei­ne oder ge­rin­ge si­cher­heits­tech­ni­sche Be­deu­tung), aber in die Ka­te­go­rie E (Eil­mel­dung) ein. „Ein E-Er­eig­nis gibt es nicht je­den Tag, das ist schon et­was mehr als die üb­li­chen N-Er­eig­nis­se“, sag­te ein Spre­cher des ba­den-würt­tem­ber­gi­schen Um­welt­mi­nis­te­ri­ums. Si­cher­heits­tech­nisch hät­ten die ge­lös­ten Hal­te­run­gen aber ei­ne klei­ne Be­deu­tung, weil es für den Not­fall funk­tio­nie­ren­de Sys­te­me gab. Die EnBW wer­de das Er­eig­nis ana­ly­sie­ren und das Pro­blem be­he­ben. „Hin­wei­se auf Sa­bo­ta­ge ha­ben wir kei­ne.“ Ma­te­ri­al- oder Fer­ti­gungs­feh­ler Die De­fek­te wur­den bei ei­nem Rou­ti­nerund­gang ent­deckt. Laut EnBW wa­ren ein­zel­ne Hal­te­run­gen von Ka­nä­len be­trof­fen, die der Be­lüf­tung von zwei der vier Not­spei­se­sys­te­me von KKP 2 die­nen. Sie sol­len not­falls zu­sätz­lich den Re­ak­tor küh­len. „Ers­te Un­ter­su­chun­gen deu­ten auf ei­nen Ma­te­ri­al- oder Fer­ti­gungs­feh­ler hin“, er­klär­te die EnBW.

Wäh­rend der äl­te­re Mei­ler in Phil­ipps­burg im Zu­ge des Atom­aus­stiegs seit 2011 ab­ge­schal­tet ist, soll Block 2 bis ma­xi­mal En­de 2019 Strom pro­du­zie­ren. Er deckt et­wa ein Sechs­tel des Strom­be­darfs von Ba­den-Würt­tem­berg. Der Brenn­ele­men­te­wech­sel war zum Jah­res­wech­sel ge­plant, weil dann we­gen ge­rin­ger Nach­fra­ge durch die In­dus­trie we­ni­ger Strom be­nö­tigt wird. Am Netz ist der­zeit noch der jün­ge­re Atom­mei­ler in Neckar­west­heim (Kreis Heil­bronn).

FO­TO: DPA

Ge­öff­ne­ter Re­ak­tor Block 2 in Phil­ipps­burg: Der Atom­mei­ler deckt ein Sechs­tel des Strom­be­darfs in Ba­den-Würt­tem­berg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.