Wai­sen­kin­der in Ka­me­run

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SEITE DREI -

KRAUCHENWIES (pl) - Seit vier Jah­ren küm­mert sich Bob­by Lutz mit sei­ner Frau Hel­ga Ko­schi­ne und der Freun­din In­grid Schnell um Wai­sen­kin­der in der Ha­fen­stadt Doua­la in Ka­me­run.

An­fangs zahl­te Lutz das Schul­geld von zwei taub­stum­men Ju­gend­li­chen, doch schon bald wur­de klar, dass min­des­tens 50 Wai­sen­kin­der Hil­fe brau­chen. Der Ver­mie­ter des Wai­sen­hau­ses mach­te deut­lich, dass er an­de­re Plä­ne mit dem Ge­bäu­de hat. Und so reif­te bei Lutz der Ent­schluss, in Deutsch­land Geld zu sam­meln – zu­nächst für ein Grund­stück, ak­tu­ell für ein­zel­ne Bau­ab­schnit­te an ei­nem neu­en Wai­sen­haus.

Ein Mei­len­stein ge­lang ihm An­fang 2015, als er den Ca­ri­tas­ver­band im Land­kreis Sig­ma­rin­gen als Part­ner ge­win­nen konn­te. Be­reits im Jahr 2015 hat­te Lutz rund 25 000 Eu­ro bei­sam­men, mit de­nen er ein Grund­stück in Rand­la­ge Doua­las kau­fen konn­te. Im ver­gan­ge­nen Ju­ni konn­te der Grund­stein ge­legt wer­den. Ein glück­li­cher Um­stand kam Lutz zu­gu­te: Die Off­s­hore-Fir­ma Swire Pa­ci­fic, in Doua­la an­säs­sig, un­ter­stützt an al­len ih­ren Stand­or­ten ein so­zia­les Pro­jekt. Von al­lei­ne war sie be­reits auf das Wai­sen­haus auf­merk­sam ge­wor­den. Lutz nahm vor Ort Kon­takt zu Swire auf. Die Fir­ma über­nahm letzt­lich die Bau­auf­sicht.

Seit ei­ni­gen Mo­na­ten ar­bei­tet ein ka­me­ru­ni­sches Bau­un­ter­neh­men nun am neu­en Wai­sen­haus und kommt lang­sam, aber ste­tig vor­an. Rund 15 000 Eu­ro an Spen­den­gel­dern feh­len ihm noch, sagt Lutz. „Wir wol­len jetzt noch ein­mal in die Of­fen­si­ve ge­hen.“

FO­TO: PR

Der Bau des Wai­sen­hau­ses kommt lang­sam, aber ste­tig vor­an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.