Bil­dung für St­ein­bruch­kin­der

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SEITE DREI -

BI­BE­RACH (tab) - An der Geb­har­dMül­ler-Schu­le (GMS) in Bi­be­rach gibt es seit 2014 ein ganz be­son­de­res Pro­jekt: Die Schü­ler der Schü­ler­mit­ver­ant­wor­tung (SMV) sam­meln je­des Jahr Spen­den, um 50 in­di­schen St­ein­bruch­kin­dern den Be­such ei­ner Schu­le zu fi­nan­zie­ren. Knapp 420 Eu­ro sind da­für nö­tig. „Das schaf­fen wir auf je­den Fall“, sagt Schü­ler­spre­cher Si­mon Tho­mas aus Bi­be­rach. „Und wir wer­den es auch noch schaf­fen, zu­sätz­lich ei­nen Kin­der­gar­ten zu fi­nan­zie­ren.“

Im Bun­des­staat Ra­jast­han, im äu­ße­ren Nord­wes­ten In­di­ens, ar­bei­ten Kin­der un­ter un­mensch­li­chen Be­din­gun­gen in St­ein­brü­chen. Die schwe­re kör­per­li­che Ar­beit mit Ham­mer und Mei­ßel oh­ne je­den Schutz zer­stört schnell die Ge­sund­heit und Ar­beits­un­fäl­le füh­ren häu­fig zu le­bens­lan­gen Schä­den. Die ge­zahl­ten Löh­ne er­lau­ben es den di­rekt am St­ein­bruch le­ben­den Fa­mi­li­en nicht, ih­re Kin­der in die Schu­le zu schi­cken. Statt­des­sen müs­sen die­se oft schon ab dem Al­ter von vier Jah­ren im St­ein­bruch mit­ar­bei­ten.

Das Pro­jekt steht un­ter dem Ti­tel „Geb­hard-Mül­ler-Schu­le macht Schu­le in In­di­en“. Da­bei geht es dar­um, den Kin­dern zu hel­fen, die bis­her in den St­ein­brü­chen schuf­ten müs­sen und de­nen das Recht auf Bil­dung ver­wehrt wird. Es ist aber nicht nur ein Schul­pro­jekt, denn auch die El­tern der Kin­der wer­den fi­nan­zi­ell un­ter­stützt. Das Geld, das über den Be­trieb der Schu­le hin­aus­geht, fließt in die Ge­sund­heits­vor­sor­ge und -be­treu­ung für die Fa­mi­li­en, Rechts­be­ra­tung, Frau­en­för­de­rung und die Fi­nan­zie­rung des Kin­der­gar­tens.

FO­TO: TAN­JA BOSCH

Schü­ler und Leh­rer der Geb­har­dMül­ler-Schu­le set­zen sich für in­di­sche Kin­der­skla­ven ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.