Ein Ur­teil muss her

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT - Von Mar­tin Hen­nings

Die Stadt Fried­richs­ha­fen hat beim Kampf um die Zep­pe­lin-Stif­tung ei­nen Satz ge­won­nen, nicht aber das Match. Denn al­les an­de­re als ei­ne Ab­fuhr des Re­gie­rungs­prä­si­di­ums für den Uren­kel des Luft­schiff­pio­niers wä­re ei­ne Über­ra­schung ge­we­sen. Die Be­hör­de hät­te dann ein­ge­räumt, jahr­zehn­te­lang se­hen­den Au­ges Un­recht ge­dul­det zu ha­ben.

Und jetzt? Wird Al­brecht von Bran­den­stein-Zep­pe­lin höchst­wahr­schein­lich vor Ge­richt zie­hen. Die Stadt soll­te das Pro­blem al­so wei­ter ernst neh­men. Gut mög­lich, dass sich der Ade­li­ge noch ge­sprächs- und kom­pro­miss­be­rei­ter als bis­lang gibt. Fried­richs­ha­fen soll­te dar­auf nicht ein­stei­gen. Denn je­der Ver­gleich birgt die Ge­fahr, dass die De­bat­te um die Stif­tung in fünf oder 50 Jah­ren er­neut ge­führt wer­den muss. Was die Mit­ar­bei­ter von ZF und Zep­pe­lin, das Rat­haus und die Bür­ger Fried­richs­ha­fens brau­chen, ist dau­er­haf­te Rechts­si­cher­heit. Und die gibt es nur durch ein Ge­richts­ur­teil. m.hen­nings@schwa­ebi­sche.de zur Über­prü­fung vor­le­gen. Für die­sen Schritt hat er ei­nen Mo­nat Zeit. Die Stadt sagt, sie se­he ei­ner Kla­ge „sehr ge­las­sen ent­ge­gen“und be­grü­ße ei­ne end­gül­ti­ge Klä­rung.

ZF teilt auf Nach­fra­ge mit, dass man mit der Initia­ti­ve des Gra­fen zur Re­sti­tu­ti­on der Zep­pe­lin-Stif­tung und mög­li­chen Ge­richts­ver­fah­ren nicht zuf­rie­den sei. Der Kon­zern brau­che Sta­bi­li­tät. Zep­pe­lin-Chef Pe­ter Gerst­mann be­grüßt die Ent­schei­dung des RP. Der Fort­be­stand der heu­ti­gen Stif­tungs­struk­tur be­deu­te „Ver­läss­lich­keit für die Zu­kunft“. Hin­ter­grün­de und ei­nen ak­tu­el­len Film­bei­trag zum Stif­tungs­streit fin­den Sie im In­ter­net un­ter

www.schwa­ebi­sche.de/zs-streit

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.