Rück­la­gen sind auf ei­nem ho­hen Ni­veau

Haus­halts­vo­lu­men be­trägt mehr als 15 Mil­lio­nen Eu­ro

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - RUND UM SIGMARINGEN -

KRAUCHENWIES (pl) - Die Ge­mein­de Krauchenwies plant für das kom­men­de Jahr mit ei­nem Haus­halts­vo­lu­men von rund 15,6 Mil­lio­nen Eu­ro. Mehr als elf Mil­lio­nen Eu­ro ver­schlin­gen die lau­fen­den Kos­ten, 4,5 Mil­lio­nen Eu­ro ste­hen für In­ves­ti­tio­nen zur Ver­fü­gung. Die Rück­la­ge be­trägt rund 2,4 Mil­lio­nen Eu­ro. Bür­ger­meis­ter Jo­chen Spieß sag­te zu der er­freu­li­chen Zahl: „Die Rück­la­gen sind gut ge­füllt, sie wer­den aber auch ge­braucht.“

Für das kom­men­de Jahr sind kei­ne Groß­pro­jek­te vor­ge­se­hen, ei­ni­ge Maß­nah­men sol­len aber er­wähnt wer­den: Der Brand­schutz beim Hau­se­ner Kin­der­gar­ten kos­tet 140 000 Eu­ro, die Orts­kern­sa­nie­rung Krauchenwies 200 000 Eu­ro, der End­aus­bau „Am Wehr“230 000 Eu­ro, der Geh­weg in der Orts­durch­fahrt Gög­gin­gen 131 000 Eu­ro, di­ver­se Stra­ßen­sa­nie­run­gen 325 000 Eu­ro, die Sa­nie­rung der Gög­gin­ger Orts­durch­fahrt 311 000 Eu­ro, die Ent­wäs­se­rung der Jung­vieh­wei­de 125 000 Eu­ro und die Dach­sa­nie­rung im Wald­horn 80 000 Eu­ro.

Auf­grund der gu­ten Rück­la­ge ist für die Fi­nan­zie­rung der In­ves­ti­tio­nen kei­ne Kre­dit­auf­nah­me er­for­der­lich. Ge­plant ist aber die Ent­nah­me der Rück­la­ge. Die Rä­te stimm­ten dem ge­meind­li­chen Haus­halt wie auch de­nen der Ei­gen­be­trie­be zu.

FO­TO: AR­CHIV

Im ver­gan­ge­nen Früh­jahr be­gan­nen die Ar­bei­ten für den ers­ten Bau­ab­schnitt der Sa­nie­rung der Gög­gin­ger Orts­durch­fahrt. Im kom­men­den Früh­jahr geht es wei­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.