Gu­ter Back-up, schwie­ri­ge Stür­mer­su­che

Der Eis­ho­ckey-Zweit­li­gist Ravensburg To­werstars hat noch kei­nen neu­en Spie­ler ge­fun­den

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - REGIONALSPORT - Von Thors­ten Kern

Beim Ta­bel­len­füh­rer Bie­tig­heim Stee­lers ei­nen Punkt mit­ge­nom­men und al­le drei Punk­te ge­gen den EC Bad Nau­heim zu Hau­se be­hal­ten. Das ver­gan­ge­ne Wo­che­n­en­de der Ravensburg To­werstars in der Deut­schen Eis­ho­ckey-Li­ga 2 war für Trai­ner To­ni Kr­in­ner zu­frie­den­stel­lend. „Nur die Punk­te zäh­len, wir ha­ben vier ge­holt. Das war wich­tig, um den An­schluss nach vor­ne nicht zu ver­lie­ren.“

Auf­grund der Er­geb­nis­se in den an­de­ren Hal­len war der 3:2-Sieg der To­werstars am Sonn­tag ge­gen Bad Nau­heim sehr wich­tig. Dres­den, Weiß­was­ser, Gar­misch-Par­ten­kir­chen und Frei­burg ge­wan­nen eben­falls. Durch die vier Punk­te ha­ben die To­werstars Platz sie­ben be­haup­tet. „Es wa­ren zwei schwe­re Aus­wärts­spie­le in Kas­sel und Bie­tig­heim, da ha­ben wir hart ar­bei­ten müs­sen“, sag­te Kr­in­ner. Beim Heim­sieg ge­gen Bad Nau­heim ha­be sei­ne Mann­schaft „kei­nen Schön­heits­preis“ge­won­nen. „Aber mit zwei neu­en Aus­län­dern und kom­plet­ten vier Rei­hen wird es bes­ser sein.“

Noch ha­ben die To­werstars bei der Su­che nach neu­en aus­län­di­schen Stür­mern aber kei­nen Voll­zug mel­den kön­nen. „Mei­ne Näch­te sind der­zeit kurz“, sagt Ge­schäfts­füh­rer Rai­ner Schan. „Wir sind fie­ber­haft auf der Su­che.“Ei­ni­ge Spie­ler wür­den je­doch nur ei­nen Ver­trag bis En­de der kom­men­den Sai­son un­ter­schrei­ben. „Aber wir las­sen uns nicht er­pres­sen“, meint Schan. Mit zwei Stür­mern ste­hen die To­werstars laut Ge­schäfts­füh­rer in in­ten­si­ve­rem Kon­takt. „Wir sind be­strebt, bis Frei­tag min­des­tens ei­nen Stür­mer zu be­kom­men“, sagt Schan.

Ein Ga­rant für den Punkt in Bie­tig­heim so­wie den Sieg ge­gen Bad Nau­heim war das star­ke Un­ter­zahl­spiel der Ra­vens­bur­ger. Acht­mal saß am Frei­tag ein To­werstars-Spie­ler auf der Straf­bank, knapp zwei Mi­nu­ten wa­ren die Ra­vens­bur­ger in dop­pel­ter Un­ter­zahl. Doch die Stee­lers, ei­gent­lich ein star­kes Po­wer­play­Team, blie­ben in Über­zahl oh­ne Tref­fer. „In Un­ter­zahl hat Ravensburg her­vor­ra­gend ge­spielt“, lob­te Bie­tig­heims Trai­ner Ke­vin Gau­det. „Auch Lang­mann hat ein Top­spiel ge­zeigt.“To­werstars-Schluss­mann Jo­nas Lang­mann wehr­te in der Ver­län­ge­rung in Un­ter­zahl den Schuss von Matt McK­night bä­ren­stark ab.

Schwach­stel­len blei­ben je­doch das ei­ge­ne Über­zahl­spiel mit ei­ner mie­sen Er­folgs­quo­te von 10,1 Pro­zent so­wie die Pen­al­tys. Von vier Pen­al­ty­schie­ßen ha­ben die To­werstars in die­ser Sai­son drei ver­lo­ren. Seit Kr­in­ner im Amt ist, hat sei­ne Mann­schaft noch kei­nen Straf­schuss ver­wan­delt. In Bie­tig­heim schei­ter­te zu­nächst in re­gu­lä­rer Spiel­zeit Bri­an Ro­loff, im Pen­al­ty­schie­ßen ver­ga­ben Nor­man Hau­ner und Ma­thieu Tou­si­gnant.

Hau­ner zeig­te je­doch auch, dass er für die Ra­vens­bur­ger ei­ne Ver­stär­kung sein kann. Ge­gen Bad Nau­heim gab der Stür­mer zwei Vor­la­gen und war auch sonst sehr auf­fäl­lig. Ein gu­tes Spiel lie­fer­te zu­dem Go­a­lie Jim­my Her­tel ab, der zum zwei­ten Sai­son­ein­satz kam. „Am An­fang war ich ein biss­chen ein­ge­ros­tet“, sag­te Her­tel. „Dann bin ich aber im­mer bes­ser rein­ge­kom­men.“Der Go­a­lie hofft auf wei­te­re Ein­sät­ze. „Ich will häu­fi­ger zei­gen kön­nen, was ich drauf­ha­be.“ Lang­mann ist je­doch die kla­re Num­mer eins in Ravensburg.

Nur teil­wei­se zuf­rie­den war am Sonn­tag Bad Nau­heims Trai­ner Pe­tri Ku­ja­la. Das lag vor al­lem am nicht ge­ge­be­nen Tref­fer kurz vor Schluss so­wie an den Feh­lern vor den Ge­gen­to­ren. „Wir ha­ben uns al­le Ge­gen­to­re selbst ein­ge­schenkt“, so der ehe­ma­li­ge To­werstars-Trai­ner. „Wir dür­fen nicht je­des Mal ei­nem Rück­stand hin­ter­her­lau­fen.“Das ver­meint­li­che 3:3 in der 57. Mi­nu­te ließ Schieds­rich­ter Ro­bert Pau­le nicht gel­ten, weil er zu­vor ab­ge­pfif­fen hat­te. „Aus mei­ner Sicht war die Schei­be frei, aber der Schieds­rich­ter hat es nicht so gesehen“, sag­te Ku­ja­la. „Scha­de, wir hät­ten den Aus­gleich ver­dient ge­habt.“Denn als Bad Nau­heim Druck mach­te, ver­lor Ravensburg die Kon­trol­le. „Viel­leicht“, so Kr­in­ner, „ha­ben wir das Er­geb­nis zu sehr ver­wal­tet. Wir sind un­nö­tig un­ter Druck ge­ra­ten, das darf uns nicht pas­sie­ren.“ Die nächs­ten Spie­le der To­werstars: Frei­tag, 23. De­zem­ber, 19.30 Uhr: Lö­wen Frank­furt Ravensburg To­werstars; Mon­tag, 26. De­zem­ber, 18.30 Uhr: Ravensburg To­werstars - Ei­spi­ra­ten Crim­mit­schau

FO­TO: FE­LIX KÄST­LE

Ra­vens­burgs Back-up-Go­a­lie Jim­my Her­tel stand ge­gen Bad Nau­heim im drit­ten Drit­tel im Blick­punkt, mach­te sei­ne Sa­che aber gut.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.