Papst­kri­ti­ker

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

In der De­bat­te um den Um­gang der ka­tho­li­schen Kir­che mit wie­der­ver­hei­ra­te­ten Ge­schie­de­nen steht ei­ne neue Es­ka­la­ti­on be­vor. Der frü­he­re Ku­ri­en­kar­di­nal Ray­mond Leo Bur­ke kün­dig­te in ei­nem In­ter­view ei­ne for­ma­le Er­mah­nung von Papst Fran­zis­kus an, soll­te die­ser sei­ne Po­si­ti­on nicht im Sin­ne der tra­di­tio­nel­len ka­tho­li­schen Leh­re prä­zi­sie­ren.

Der US-Ame­ri­ka­ner Bur­ke (68) ist Kar­di­nal­pa­tron des Sou­ve­rä­nen Mal­te­ser­or­dens und der en­er­gischs­te Wort­füh­rer der Kon­ser­va­ti­ven im Kar­di­nals­kol­le­gi­um. Von Papst Be­ne­dikt XVI. (2005-2013) wur­de Bur­ke 2008 zum Prä­fek­ten der Apos­to­li­schen Si­gna­tur, des obers­ten Ge­richts­hofs der ka­tho­li­schen Kir­che, er­nannt und 2010 in den Kar­di­nals­stand er­ho­ben.

Papst Fran­zis­kus ver­setz­te ihn 2014 zum Mal­te­ser­or­den. Schon zu­vor hat­te er ihn nicht mehr in die mäch­ti­ge Bi­schofs­kon­gre­ga­ti­on be­ru­fen. Be­ob­ach­ter spra­chen da­mals von „Ent­mach­tung“. Im Kon­text der Welt­bi­schofs­syn­oden zum The­ma Fa­mi­lie 2014 und 2015 trat Bur­ke als schärfs­ter Kri­ti­ker ei­ner Kir­chen­öff­nung in se­xu­al­ethi­schen Fra­gen auf. Sei­ne Kri­tik an ent­spre­chen­den Po­si­tio­nie­run­gen von Fran­zis­kus ist seit­dem noch lau­ter ge­wor­den.

Bur­ke stu­dier­te in sei­ner Hei­mat und an der Gre­go­ri­a­naU­ni­ver­si­tät in Rom. 1975 wur­de er im Pe­ters­dom zum Pries­ter für die Diö­ze­se La Cros­se ge­weiht. Dort über­nahm er Seel­sor­ge­auf­ga­ben, be­vor er in Rom im Kir­chen­recht pro­mo­vier­te.

Nach sei­ner er­neu­ten Rück­kehr in der Hei­mat wur­de er Vi­ze­kanz­ler der Diö­ze­se und 1994 Bi­schof von La Cros­se. Die Bi­schofs­wei­he emp­fing er eben­falls im Pe­ters­dom durch Jo­han­nes Paul II. 2003 wech­sel­te Bur­ke als Erz­bi­schof nach Saint Lou­is, be­vor Be­ne­dikt XVI. den Freund des al­ten Mess­ri­tus als obers­ten Kir­chen­rich­ter in die va­ti­ka­ni­sche Ver­wal­tung hol­te.

Auch im Mal­te­ser­or­den, des­sen geist­li­cher Bei­stand Bur­ke ist, tobt ein Rich­tungs­streit. Der deut­sche Groß­kanz­ler Al­brecht von Boe­sel­ager wur­de ab­ge­setzt. Hin­ter­grund sol­len Le­bens­schutz-Fra­gen sein. (KNA)

AFP/OSSERVATORE ROMANO FOTO:

Kar­di­nal Bur­ke will Papst Fran­zis­kus da­zu zwin­gen, in der Fra­ge der wie­der­ver­hei­ra­te­ten Ge­schie­de­nen den tra­di­tio­nel­len Kir­chen­kurs zu ver­tre­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.