Leu­te

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - KULTUR -

Kat­ha­ri­na Sie­ver­ding (Foto: dpa), Fo­to­gra­fin, er­hält den KätheKoll­witz-Preis 2017. Ge­ehrt wer­de da­mit die Künst­le­rin, die seit den 1960erJah­ren das Zeit­al­ter der groß­for­ma­ti­gen Fo­to­kunst ein­ge­lei­tet ha­be, teil­te die Aka­de­mie der Küns­te am Mitt­woch in Ber­lin mit. Ihr Grund­the­ma seit ih­rer Zeit als BeuysSchü­le­rin sei die Fra­ge der Iden­ti­tät. Wie die Aka­de­mie wei­ter mit­teil­te, stan­den Film und Fo­to­gra­fie von An­fang an im Zen­trum ih­res Schaf­fens. In ih­ren Wer­ken be­fasst sich die 72-Jäh­ri­ge mit dem Zu­sam­men­hang zwi­schen mi­kro­sko­pi­schen und ma­kro­sko­pi­schen, in­di­vi­du­el­len und glo­ba­len Pro­zes­sen. Sie­ver­ding, in Prag ge­bo­ren, lebt und ar­bei­tet in Düs­sel­dorf. Nach ei­nem vor­zei­tig be­en­de­ten Me­di­zin­stu­di­um wech­sel­te sie an die Kunst­aka­de­mie nach Hamburg und spä­ter nach Düs­sel­dorf über. Von 1992 bis 2007 hat­te sie ei­ne Pro­fes­sur an der Hoch­schu­le der Küns­te Ber­lin in­ne. (KNA) Ste­fan Bor­chardt (Foto: Wolf­gang Sperl), Kustos des Kunst­mu­se­ums Ho­hen­karp­fen in Hau­sen ob Ve­re­na (Land­kreis Tutt­lin­gen), ver­lässt den Ho­hen­karp­fen. Er wird vor­aus­sicht­lich im Fe­bru­ar nächs­ten Jah­res die Di­rek­ti­on der Kunst­hal­le Em­den über­neh­men, de­ren Schwer­punkt die Kunst des 20. Jahr­hun­derts bis zur Ge­gen­wart ist. Seit Fe­bru­ar 2007 ist Bor­chardt für die Kunst­stif­tung tä­tig. Er hat in den ver­gan­ge­nen zehn Jah­ren wich­ti­ge mo­no­gra­fi­sche Aus­stel­lun­gen, un­ter an­de­rem über Wil­helm Fried­rich Gme­lin oder Ma­ria Cas­par-Fil­ser, so­wie The­men­schau­en wie zu­letzt „Von Cour­bet zu Schuch. Rea­lis­mus und rei­ne Ma­le­rei" ku­ra­tiert, mit der der Ho­hen­karp­fen über­re­gio­na­le Auf­merk­sam­keit er­reg­te. (sz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.