Fried­richs­ha­fens ir­re Auf­hol­jagd mit Schön­heits­feh­ler

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

FRIED­RICHS­HA­FEN (fil) - To­mas Ko­ci­an hör­te gar nicht mehr auf zu Flu­chen. Beim Stand von 12:13 im Tie­break ge­gen Ar­kas Iz­mir in die­sem ver­rück­ten Vol­ley­ball-Cham­pi­ons-Le­ague-Spiel hat­te Fried­richs­ha­fens Trai­ner Vi­tal Heynen Ko­ci­an ein­ge­wech­selt. Für die­sen ei­nen Auf­schlag. Ko­ci­an schnauf­te durch, rann­te los, sprang hoch – und hau­te den Ball mit Schma­ckes un­glück­lich ins Netz.

We­ni­ge Au­gen­bli­cke spä­ter stand es 12:15, Iz­mir ge­wann die­sen wah­ren Vol­ley­ball­kri­mi mit 3:2 (21:25, 23:25, 25:22, 25:19, 12:15). Dass es über­haupt so weit kom­men wür­de, dass die­se Par­tie fast zwei­ein­halb St­un­den dau­ern wür­de, war zu­nächst nicht ab­zu­se­hen ge­we­sen. Die Häf­ler ver­lo­ren ver­dient den ers­ten Satz und dann auch den hart um­kämpf­ten zwei­ten. Doch dann star­te­ten Ka­pi­tän Si­mon Ti­scher und Co. ei­ne un­wi­der­steh­li­che Auf­hol­jagd. Ge­tra­gen vom plötz­lich über­ra­gend punk­ten­den Michal Fin­ger zwan­gen sie den Tür­ken, die sich im­mer wie­der ver­wirrt an­schau­ten ob dem, was da ge­ra­de pas­sier­te, ihr Spiel auf, ge­wan­nen den drit­ten, tri­um­phier­ten gar im vier­ten Satz. Doch die ir­re Auf­hol­jagd en­de­te mit ei­nem klei­nen Schön­heits­feh­ler und nur ei­nem statt der bis zum Schluss mög­li­chen zwei Punk­te. Hin­ter Ze­nit Ka­zan be­le­gen die Häf­ler mit drei Punk­ten Rang zwei in der der Grup­pe C.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.