Dia­be­ti­ker

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

Beim Trau­er­got­tes­dienst für die Ber­li­ner An­schlags­op­fer und im Bun­des­ka­bi­nett fehl­te er: SPDChef Sig­mar Ga­b­ri­el war für ei­ni­ge Ta­ge im Kran­ken­haus. Wie die „Bild-Zei­tung“be­rich­tet, hat er sich ei­ner knapp zwei­stün­di­gen Ope­ra­ti­on un­ter­zo­gen, ei­ner Ma­gen­ver­klei­ne­rung. Hin­ter­grund ist die be­reits be­kann­te Dia­be­tes-Er­kran­kung des Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­ters.

Durch die Ver­klei­ne­rung sol­le die Funk­ti­on des Ma­gens ein­ge­schränkt wer­den, auch um das Kör­per­ge­wicht zu re­du­zie­ren, so das Blatt wei­ter. Aus dem Wil­lyBrandt-Haus, der Ber­li­ner SPDPar­tei­zen­tra­le, gibt es da­für kei­ne Be­stä­ti­gung. „Sig­mar Ga­b­ri­el be­fand sich in ei­ner drei­tä­gi­gen sta­tio­nä­ren Über­prü­fung und Be­hand­lung, die be­reits wie­der ab­ge­schlos­sen ist“, heißt es dort. Es ge­he ihm gut, be­stä­tig­te ei­ne Mi­nis­te­ri­ums­spre­che­rin.

In Deutsch­land las­sen sich Über­ge­wich­ti­ge zu­neh­mend den Ma­gen ver­klei­nern, um ih­ren Ap­pe­tit zu zü­geln und über­flüs­si­ge Ki­los los­zu­wer­den. Die Zahl der Ein­grif­fe war zu­letzt auf gut 9200 pro Jahr ge­stie­gen. Be­reits vor Jah­ren ha­be Sig­mar Ga­b­ri­el ge­sagt, „als Vor­be­rei­tung auf ei­ne et­wai­ge Kanz­ler­kan­di­da­tur müss­te er ei­gent­lich 20 Ki­lo­gramm ab­neh­men“, schrei­ben sei­ne Bio­gra­fen Chris­toph Hick­mann und Da­ni­el Fried­rich Sturm.

Die Lei­bes­fül­le des SPDVor­sit­zen­den, sei­ne Dia­be­tesEr­kran­kung und die da­mit ver­bun­de­nen ge­sund­heit­li­chen Be­las­tun­gen wer­den in der Par­tei durch­aus kon­tro­vers de­bat­tiert. SPD-Ge­sund­heits­ex­per­te Karl Lau­ter­bach, selbst Arzt, ist über­zeugt, dass Ga­b­ri­el dem Amt des Bun­des­kanz­lers in je­der Hin­sicht „ge­wach­sen“sei: Es ge­be Top­ma­na­ger mit schwe­re­ren Krank­hei­ten als Ga­b­ri­el.

Die Be­richt­er­stat­tung kommt für den SPD-Chef denk­bar un­ge­le­gen. Steht doch im Ja­nu­ar der Show­down in der K-Fra­ge be­vor. Viel deu­tet dar­auf hin, dass Ga­b­ri­el es dies­mal wis­sen will und als Kanz­ler­kan­di­dat ge­gen An­ge­la Mer­kel an­tre­ten wird. Ras­mus Buch­stei­ner

FO­TO: DPA

Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­ter Sig­mar Ga­b­ri­el ließ sich den Ma­gen ver­klei­nern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.