Al­le Jah­re wie­der

Weih­nach­ten ist auch für die Gro­ßen des Sports ei­ne der sel­te­nen Ge­le­gen­hei­ten zum In­ne­hal­ten und Re­ge­ne­rie­ren – An­ce­lot­ti fei­ert in Ka­na­da

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

KÖLN (SID/sz) - Trut­hahn statt Ti­tel­jagd, Fa­mi­lie statt Ver­ein, Hei­mat statt Hek­tik: Bei den deut­schen Sport­stars geht es an Weih­nach­ten die­ses Jahr tra­di­tio­nell zu – Jür­gen Klopp, Me­sut Özil, Dirk No­witz­ki und Co. müs­sen al­ler­dings ar­bei­ten.

Der erst vor Mo­nats­frist ge­kür­te und bald dar­auf zu­rück­ge­tre­te­ne For­mel-1-Welt­meis­ter Ni­co Ros­berg freut sich nach ei­ner auf­re­gen­den Sai­son be­son­ders auf die be­sinn­li­chen Ta­ge: „Weih­nach­ten wird der ers­te ech­te Mo­ment der Frei­heit sein, das ist sehr auf­re­gend für mich.“Zu Be­ginn ei­nes neu­en Ka­pi­tels in sei­nem Le­ben wird er die Fei­er­ta­ge auf Ibi­za mit sei­ner Frau Vi­vi­an und sei­ner klei­nen Toch­ter Alaia „mit Tan­nen­baum und ty­pi­schem Trut­hahn-Es­sen“ver­brin­gen. Ker­ber freut sich auf Omas Kü­che Nach dem er­folg­reichs­ten Jahr ih­rer Kar­rie­re mit zwei Grand-Slam-Ti­teln und der Sil­ber­me­dail­le bei Olym­pia in Rio des Janei­ro geht Ten­nis­star An­ge­li­que Ker­ber Weih­nach­ten an wie all die Jah­re zu­vor auch. „Weih­nach­ten fei­ern wir tra­di­tio­nell bei mei­nen Groß­el­tern in Po­len. Das ist im­mer et­was, auf das ich mich sehr freue. Wir es­sen Kar­p­fen, Sup­pe und Pi­rog­gi (ge­füll­ten Teig­ta­schen; d. Red.).“Zu lang wird die Welt­rang­lis­ten­ers­te sich aber nicht an den ku­li­na­ri­schen Ge­nüs­sen aus Omas Kü­che er­freu­en dür­fen: En­de De­zem­ber reist An­ge­li­que Ker­ber be­reits ins aus­tra­li­sche Bris­bane, wo an Neu­jahr das ers­te Tur­nier der Sai­son star­tet, ehe es am 16. Ja­nu­ar zur Ti­tel­ver­tei­di­gung bei den Aus­tra­li­an Open in Mel­bourne geht.

Car­lo An­ce­lot­ti ver­bringt sein ers­tes Weih­nach­ten als Trai­ner des FC Bay­ern Mün­chen in sei­nem Haus in Ka­na­da, wo er vor sei­nem En­ga­ge­ment bei den Münch­nern ge­lebt hat. In der „Frank­fur­ter All­ge­mei­nen Sonn­tags­zei­tung“sag­te er: „Weih­nach­ten wer­den wir wie­der in un­se­rem Haus in Ka­na­da sein. Und das Bes­te: Kei­ner er­kennt mich dort.“

Bun­des­trai­ner Joa­chim Löw freut sich nach ei­nem an­stren­gen­den EMJahr auf ein paar freie Ta­ge. „Ich freue mich dar­auf, die Fa­mi­lie zu se­hen und im Kreis von Freun­den zu sein, mal nichts mit Fuß­ball zu tun zu ha­ben“, sag­te er im ZDF. Ganz ab­schal­ten kann der 56-Jäh­ri­ge dann aber doch nicht: „Viel­leicht an dem ei­nen oder an­de­ren Tag ein biss­chen Pre­mier Le­ague gu­cken.“

Die eng­li­sche Li­ga macht – an­ders als die Bun­des­li­ga – kei­ne Win­ter­pau­se. Am 26. De­zem­ber, dem so­ge­nann­ten Bo­xing Day, müs­sen die Na­tio­nal­spie­ler Me­sut Özil mit dem FC Ar­senal und Le­roy Sa­né für Man­ches­ter Ci­ty ih­re Fuß­ball­schu­he schnü­ren. Te­am­ma­na­ger Jür­gen Klopp hat mit dem FC Li­ver­pool erst am 27. De­zem­ber Sto­ke Ci­ty zu Gast.

Auch den deut­schen Bas­ket­bal­lern bleibt in Über­see we­nig Zeit zum Ver­schnau­fen. Dirk No­witz­ki spielt in der NBA mit den Dal­las Ma­ve­ricks am 2. Weih­nachts­fei­er­tag in New Or­leans, Den­nis Schrö­der bei den Min­ne­so­ta Tim­ber­wol­ves.

Rad­pro­fi An­dré Grei­pel be­geht die Fei­er­ta­ge mit sei­ner Fa­mi­lie zu Hau­se in Hürth bei Köln. „So 16, 17 wer­den wir schon sein. Es ist ein Fa­mi­li­en­fest. Hei­lig­abend gibt es im­mer Kar­p­fen. Das war in Ost­deutsch­land da­mals so und das wird auch wei­ter so sein“, sag­te der ge­bür­ti­ge Ros­to­cker. „Am 1. Weih­nachts­tag gibt es dann En­te mit Rot­kohl und Klö­ßen.“ Zol­ler & Co. im Kin­der­kli­ni­kum Vie­le Sport­ler dach­ten aber auch an die, de­nen es wäh­rend der Fei­er­ta­ge viel­leicht nicht so gut geht. Die Mann­schaft des 1. FC Köln et­wa be­sucht tra­di­tio­nell das städ­ti­sche Kin­der­kran­ken­haus und über­reicht den jun­gen Pa­ti­en­ten Ge­schen­ke. „Wir freu­en uns je­des Jahr auf die­sen Ter­min. Ich war die­ses Jahr auf der Krebs­sta­ti­on“, sag­te An­grei­fer Simon Zol­ler. Der ge­bür­ti­ge Fried­richs­ha­fe­ner wei­ter: „Es war sehr be­we­gend, aber es ist toll, ei­ne Freu­de be­rei­ten zu kön­nen. So vie­le strah­len­de Ge­sich­ter heu­te!“Chef­arzt Micha­el Weiß emp­fing der­weil Trai­ner Pe­ter Stö­ger und ver­si­cher­te: „Eu­er Be­such klingt für Wo­chen nach.“Was ja durch­aus weih­nacht­lich ist.

FO­TO: AFP

Kur­ze Pau­se in Po­len: Ten­nis­spie­le­rin An­ge­li­que Ker­ber.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.