Kli­nik­aus­bau kos­tet 105 Mil­lio­nen Eu­ro

Wil­li Römpp wird nach 38 Jah­ren in den Ru­he­stand ver­ab­schie­det – Nach­fol­ger Pol­le geht nach kur­zer Zeit

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - IMMOBILIEN -

SIG­MA­RIN­GEN (abu) - Acht Jah­re lang war Wil­li Römpp Ge­schäfts­füh­rer der SRH-Kli­ni­ken des Land­krei­ses, 38 Jah­re lang war er für die Kli­ni­ken im Kreis tä­tig. Im März die­sen Jah­res ging der Ge­schäfts­füh­rer in den Ru­he­stand. Sein Nach­fol­ger Mar­cus Pol­le hat­te nur ein kur­zes Gast­spiel von we­ni­gen Wo­chen. Seit­her wer­den die Kreis­kli­ni­ken von SRH-Ge­schäfts­füh­rer Wer­ner Stal­la und Kli­nik­ma­na­ger Jür­gen Sprekel­mey­er (48) ge­lei­tet, bis ein neu­er Ge­schäfts­füh­rer ge­fun­den ist. Dies soll laut Land­rä­tin Stefanie Bürk­le „bis zur ers­ten Hälf­te des Jah­res 2017“ge­sche­hen. Man wol­le sich nicht für den erst­bes­ten Kan­di­da­ten ent­schei­den.

Römpp hin­ter­lässt als Ver­wal­tungs-All­round­ta­lent ei­ne Lü­cke: Er ent­wi­ckel­te nicht nur haus­ei­ge­ne Pro­gram­me, war für EDV und Con­trol­ling zu­stän­dig, son­dern küm­mer­te sich auch um das Fi­nanz- und Rech­nungs­we­sen. Als Kol­le­ge und Chef war er au­then­tisch, nahm kein Blatt vor den Mund und scheu­te kei­ne Kon­fron­ta­ti­on – aber auch kei­ne Ent­schul­di­gung. „Ich hat­te nie vor, Ge­schäfts­füh­rer zu wer­den. Ich hat­te ge­hofft, dass ein gu­ter Jün­ge­rer nach­kommt. Aber ich hat­te oh­ne­hin im­mer mei­ne Fin­ger im Spiel, wes­halb mir der Auf­sichts­rat die­se Auf­ga­be zu­ge­teilt hat“, sag­te Römpp im Fe­bru­ar der SZ.

Im Ok­to­ber ga­ben die Kreis­kli­ni­ken Ein­blick in das neue Kran­ken­haus­kon­zept: 105,8 Mil­lio­nen Eu­ro sol­len in die drei Kli­ni­ken flie­ßen, 98 Mil­lio­nen Eu­ro da­von ins Sig­ma­rin­ger Kran­ken­haus, das ei­nen Er­wei­te­rungs­bau er­hal­ten soll. Man hofft auf ei­nen Lan­des­för­der­an­teil von 40 bis 60 Pro­zent. Am Stand­ort Bad Saul­gau soll ein Ge­sund­heits­zen­trum eta­bliert wer­den, das die am­bu­lan­te Ver­sor­gung er­gänzt. Für Pfullendorf sieht das Kon­zept ei­ne Ger­ia­trie, ein Zen­trum für Al­ters­me­di­zin, vor.

2017 soll die Auf­nah­me ins Kran­ken­haus­för­der­pro­gramm des Lan­des er­fol­gen. Bau­be­ginn ist laut SRH schon für 2017 ge­plant. Das neue Kran­ken­haus­kon­zept soll den Er­halt der drei Stand­or­te im Kreis ge­währ­leis­ten, die Fall­zah­len er­hö­hen und der Ver­net­zung der Stand­or­te die­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.