Chris­tia­ne Her­zog Stif­tung

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SEITE DREI -

Für vie­le ist Mu­ko­vis­zi­do­se eng mit Chris­tia­ne Her­zog ver­bun­den. Die Frau des ehe­ma­li­gen Bun­des­prä­si­den­ten Ro­man Her­zog en­ga­gier­te sich von 1985 bis zu ih­rem Tod 2000 für Er­krank­te und rief 1997 die Chris­tia­ne Her­zog Stif­tung ins Le­ben. Ziel der Stif­tung ist es, Be­trof­fe­nen und ih­ren Fa­mi­li­en das Le­ben mit der Krank­heit zu er­leich­tern. Ein Schwer­punkt ist da­bei der Auf- und Aus­bau des The­ra­pie­an­ge­bo­tes in den Mu­ko­vis­zi­do­se-Am­bu­lan­zen, Mu­ko­vis­zi­do­se-Zen­tren und Re­ha-Ein­rich­tun­gen. Ein wei­te­rer Schwer­punkt liegt in der För­de­rung der For­schung. So un­ter­stützt die Chris­tia­ne Her­zog Stif­tung wis­sen­schaft­li­che Pro­jek­te und stif­tet Sti­pen­di­en­pro­gram­me wie den mit 50 000 Eu­ro do­tier­ten Chris­tia­ne Her­zog For­schungs­för­der­preis für Nach­wuchs­wis­sen­schaft­ler. In der Öf­fent­lich­keit macht die Stif­tung auf das kom­ple­xe Krank­heits­bild auf­merk­sam und wirbt für Ver­ständ­nis und So­li­da­ri­tät mit den Mu­ko­vis­zi­do­se-Be­trof­fe­nen. Da­bei ar­bei­tet sie eng mit dem Be­trof­fe­nen­ver­band Mu­ko­vis­zi­do­se e.V. zu­sam­men. (sle)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.