Ana­nas ge­deiht auch als Zim­mer­pflan­ze

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - GARTEN -

BER­LIN (dpa) - Die Ana­nas (Ana­nas co­mo­sus) ist für vie­le der In­be­griff der Süd­frucht. Sie wächst auch als Zier-Ana­nas im Zim­mer und bil­det meist so­gar klei­ne Früch­te aus. Nur zum Rei­fen fehlt dann doch die Son­ne. Au­ßer­dem soll­te man wis­sen: Die Zier-Ana­nas wächst lang­sam. Der Bun­des­ver­band Deut­scher Gar­ten­freun­de in Ber­lin (BDG) emp­fiehlt für das tro­pi­sche Ge­wächs ei­nen son­ni­gen, war­men Stand­ort. Die Zim­mer­tem­pe­ra­tur soll­te nicht un­ter 15 Grad fal­len. Als Pflan­ze des Dschun­gels mag es die Ana­nas zu­dem feucht. Sie wird auch gern di­rekt mit kalk­ar­mem Was­ser be­sprüht. Will die Ana­nas nicht blü­hen, hilft ein klei­ner Trick, er­läu­tert der BDG: Ein­fach die ge­sam­te Pflan­ze zu­sam­men mit ei­nem rei­fen Ap­fel für zwei Wo­chen in ei­ne Tü­te ste­cken. Das Rei­fe­gas des Ap­fels regt die Blü­ten­bil­dung an. Ist das der Fall, stirbt die Ana­nas. Doch kei­ne Sor­ge: Vor­her bil­det sie vie­le Ab­le­ger, so ge­nann­te Kin­del, aus de­nen sich leicht neue Pflan­zen zie­hen las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.