Vier HzL-Fah­rer er­hal­ten Aus­zeich­nung für vor­bild­li­ches Fah­ren

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - ALB/LAUCHERT - FO­TO: PRI­VAT

GAMMERTINGEN (sz) - Die Ho­hen­zol­le­ri­sche Lan­des­bahn hat vier Mit­ar­bei­ter aus Fahr­dienst und Werk­statt für die Aus­zeich­nung des Ver­ban­des Ba­den-Würt­tem­ber­gi­scher Om­ni­bus­un­ter­neh­men (WBO) no­mi­niert. Ins­ge­samt hat der Ver­band et­wa 170 ver­dien­te Bus­fah­rer ge­ehrt. Um no­mi­niert wer­den zu kön­nen, müs­sen die Fah­rer min­des­tens fünf Jah­re lang dem Un­ter­neh­men an­ge­hö­ren und sich ne­ben dem un­fall­frei­en Fah­ren in die­ser Zeit auch durch ei­ne be­son­de­re Um­sicht und Kun­den­freund­lich­keit her­vor­ge­tan ha­ben. Ge­ehrt wur­den in die­sem Jahr die Bus­fah­rer Wil­li Eva und Die­ter Ma­der so­wie von der Kfz-Werk­statt Jo­hann Stop­per und Bernd Gen­kin­ger. Stop­per und Gen­kin­ger fah­ren täg­lich zu Spit­zen­zei­ten im Li­ni­en­ver­kehr und sprin­gen häu­fig ein, wenn ein Fahr­zeug streikt oder ein Fah­rer­kol­le­ge kurz­fris­tig aus­fällt. In den ver­gan­ge­nen 27 Jah­ren ver­lieh der WBO be­reits über 10 000 Aus­zeich­nun­gen. Der Ver­band drückt da­mit sei­ne Wert­schät­zung für die Bus­fah­rer aus, die lan­des­weit täg­lich rund 1,7 Mil­lio­nen Fahr­gäs­te be­treu­en. Auf dem Bild sind die Fah­rer Jo­hann Stop­per, Bernd Gen­kin­ger und Wil­li Eva (Mit­te von links mit Ur­kun­den), be­glei­tet von Ro­land Gross (Lei­ter OBH Gammertingen), Tho­mas Hum­mel (Be­triebs­rats­vor­sit­zen­der) und Jür­gen Lutz (Be­triebs­lei­ter) zu se­hen. Die­ter Ma­der fehlt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.