Ein Aus­nah­me­stür­mer führt die sie­ben deut­schen Puck­stars an

Le­on Drai­saitl bril­liert in der NHL und ran­giert vor Stür­mer­star Owetsch­kin, auch sei­ne sechs Lands­män­ner schla­gen sich wa­cker

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

EDMONTON (dpa/sz) - Das deut­sche Eis­ho­ckey hat in der NHL wie­der ei­nen Star. Le­on Drai­saitl spielt sei­ne bis­lang bes­te Sai­son und hat den nächs­ten Schritt in sei­ner Ent­wick­lung voll­zo­gen. Aber auch an­de­re Na­tio­nal­spie­ler über­zeug­ten in Nord­ame­ri­ka. Von den sie­ben Deut­schen in der NHL sind drei Leis­tungs­trä­ger. Die Tor­hü­ter sind nicht im­mer ers­te Wahl, über­zeu­gen aber bei ih­ren Ein­sät­zen. Tom Kühn­hackl und vor al­lem Kor­bi­ni­an Hol­zer müs­sen da­ge­gen um ih­re Plät­ze im Ka­der kämp­fen. Ein Über­blick:

Le­on Drai­saitl (21, Edmonton Oi­lers): Platz 14 in der Sco­rer-Wer­tung spricht für sich: Der Jung­star, Sohn des Ex-Na­tio­nal­spie­lers und Ex-Ravensburg-Trai­ners Pe­ter Drai­saitl, ist den ho­hen Er­war­tun­gen vor der Sai­son voll­kom­men ge­recht ge­wor­den. Mit 31 Punk­ten (14 To­re und 17 Vor­la­gen) lässt der ge­bür­ti­ge Köl­ner, der als Kind und Ju­gend­li­cher für die Haie und Mann­heim spiel­te, Top­spie­ler wie Alex Owetsch­kin (24 Punk­te) hin­ter sich. „Es macht Spaß zu se­hen wie er im­mer mehr zu ei­nem Leis­tungs­trä­ger wächst“, schwärm­te Oi­lers-Trai­ner Todd McLel­lan. Mit sei­nem Team ist Drai­saitl auf Play­off-Kurs.

Den­nis Sei­den­berg (35, New York Is­lan­ders): Ei­gent­lich war der Ver­tei­di­ger nur als Er­gän­zungs­spie­ler bei den Is­lan­ders vor­ge­se­hen. Doch der Neu­zu­gang der Bos­ton Bru­ins avan­cier­te zum bes­ten Ab­wehr­spie­ler des Teams aus Brook­lyn. Mit vier To­ren und acht Vor­la­gen ist er da­zu in der Of­fen­si­ve ge­fähr­lich. Nach ei­nem Kie­fer­bruch stand der 35-Jäh­ri­ge schnell wie­der auf dem Eis. Auch bei den Is­lan­ders geht es nach zwei Sie­gen end­lich berg­auf.

To­bi­as Rie­der (23, Ari­zo­na Co­yo­tes): Der Lands­hu­ter spielt bis­lang ei­ne so­li­de Run­de, oh­ne al­ler­dings her­vor­zu­ste­chen. Sechs Tref­fer und sie­ben As­sists sind den­noch ei­ne gu­te Aus­beu­te. Je­doch war­tet Rie­der seit zehn NHL-Par­ti­en auf ein Er­folgs­er­leb­nis. Mit den Co­yo­tes läuft es als Ta­bel­len­letz­ter der Pa­ci­fic Di­vi­si­on nicht rund. Die Play­of­fRän­ge sind be­reits ei­ni­ge Punk­te ent­fernt. Rie­der wä­re so­mit ein Kan­di­dat für die Heim-WM 2017 in Deutsch­land .

Tho­mas Greisss (30, New York Is­lan­ders): Mit ihm im Tor sind die Is­lan­ders ein­fach stär­ker. Greiss stand in die­ser Spiel­zeit 13-mal in der Start­for­ma­ti­on, da­von ge­wann New York acht Par­ti­en und ver­lor fünf Mat­ches. Oh­ne den Go­a­lie sieht die Bi­lanz bei fünf Er­fol­gen und 15 Nie­der­la­gen mau aus. Doch Trai­ner Jack Ca­pu­a­no bleibt bei sei­ner Tor­war­tRo­ta­ti­on. Zu­letzt stell­te Greiss mit 48 Pa­ra­den ei­nen per­sön­li­chen Re­kord auf.

Tom Kühn­hackl (24, Pitts­burgh Pen­gu­ins): Der Sohn des Lands­hu­ter Eis­ho­ckey-Idols Erich Kühn­hackl be­fin­det sich in ei­ner Sai­son mit Hö­hen und Tie­fen. In sei­nem ers­ten Jahr in Pitts­burgh stand er fast in je­der Par­tie auf dem Eis, die­ses Jahr muss er um sei­nen Platz kämp­fen. Zwei To­re und drei Vor­la­gen hat er nach 23 Auf­trit­ten auf dem Kon­to. Al­ler­dings zwin­gen den St­an­ley-CupSie­ger auch im­mer wie­der klei­ne Ver­let­zun­gen zu ei­ner Pau­se.

Phil­ipp Gru­bau­er (25, Washington Ca­pi­tals): Er gilt als der viel­leicht bes­te Er­satz­kee­per in der NHL. Der Ro­sen­hei­mer kam in die­ser Sai­son sechs­mal zum Ein­satz, da­von ge­wann das Team aus der USHaupt­stadt fünf Par­ti­en. Gru­bau­er ret­te­te in die­sen Be­geg­nun­gen mit teil­wei­se spek­ta­ku­lä­ren Pa­ra­den die zwei Punk­te. Sein Pech: Im Ka­na­di­er Bra­den Holt­by hat Washington be­reits ei­nen sehr star­ken Kee­per.

Kor­bi­ni­an Hol­zer (28, Ana­heim Ducks): Der Ver­tei­di­ger kommt in die­ser Sai­son kaum zum Ein­satz. Nur zehn Spie­le be­stritt der Münch­ner bis­lang für die Ducks. Da­bei be­rei­te­te er zwei To­re vor. Auf­ge­ben will der Ab­wehr­spie­ler al­ler­dings nicht. Et­was Hoff­nung macht die letz­te Wo­che vor Weih­nach­ten: Hol­zer stand bei zwei der ver­gan­ge­nen drei Auf­trit­ten des Teams aus Ka­li­for­ni­en auf dem Eis.

FO­TOS: AFP/DPA

Stars in Über­see: Le­on Drai­saitl (links) von den Edmonton Oi­lers und Tor­hü­ter Tho­mas Greiss von den New York Is­lan­ders.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.