Mon­te dei Pa­schi braucht mehr Geld als an­ge­nom­men

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT -

SIE­NA (dpa) - Die ita­lie­ni­sche Kri­sen­bank Mon­te dei Pa­schi di Sie­na (MPS) braucht deut­lich mehr Geld als bis­her an­ge­nom­men. Die Eu­ro­päi­sche Zen­tral­bank (EZB) ha­be für das Kre­dit­in­sti­tut ei­ne Ka­pi­tal­lü­cke von 8,8 Mil­li­ar­den Eu­ro er­mit­telt, teil­te die nur noch durch Staats­hil­fe zu ret­ten­de Tra­di­ti­ons­bank am spä­ten Mon­tag­abend in Sie­na mit. Bis­lang war stets von ei­nem Ka­pi­tal­be­darf in Hö­he von fünf Mil­li­ar­den Eu­ro die Re­de. Schon für die­se Sum­me hat­te die Bank kei­ne pri­va­ten Geld­ge­ber ge­fun­den, so­dass Ita­li­ens Re­gie­rung in der ver­gan­ge­nen Wo­che ein Ret­tungs­pa­ket schnü­ren muss­te. Das Ka­bi­nett schaff­te die Vor­aus­set­zun­gen für die Bil­dung ei­nes Fonds mit Mit­teln in Hö­he von 20 Mil­li­ar­den Eu­ro. Das Geld ist da­zu ge­dacht, ne­ben Mon­te dei Pa­schi auch an­de­re ins Tru­deln ge­ra­te­ne Ban­ken im Land zu stüt­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.