An­schlä­ge sind im­mer wie­der mög­lich

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MEINUNG & DIALOG -

Zur De­bat­te über die Ver­stär­kung der Ter­ror­ab­wehr meint die bel­gi­sche Zei­tung „De Ti­jd“am Mitt­woch: „Nach dem An­schlag auf ei­nen Weih­nachts­markt in Ber­lin wird nun so­gar in Deutsch­land über Son­der­maß­nah­men de­bat­tiert. Bis­lang hat­te man in Ber­lin im Ge­gen­satz zu ei­ner Rei­he an­de­rer Län­der ziem­lich ra­tio­nal auf An­schlä­ge re­agiert. Doch der Ruf nach mehr Si­cher­heit scheint auch dort mehr und mehr die De­bat­ten zu be­herr­schen – und zwar auf ei­ne un­sach­ge­mä­ße Art. (…) Die ein­fa­che Wahr­heit ist, dass (...) trotz Ge­gen­maß­nah­men je­der­zeit wie­der An­schlä­ge ver­übt wer­den könn­ten. Die Aus­ein­an­der­set­zung soll­te vor al­lem auf dem Ni­veau ge­führt wer­den, auf das sie nor­ma­ler­wei­se ge­hört – bei der Po­li­zei und den Ge­heim­diens­ten. Ja, Vor­beu­gung ist not­wen­dig, aber oh­ne dass da­bei die Fun­da­men­te un­se­res Rechts­staa­tes an­ge­tas­tet wer­den.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.