Kar­tof­feln schon vor 3800 Jah­ren an­ge­baut

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WISSEN -

OTTAWA (AFP) - Le­cker sind die ur­al­ten Knol­len nicht mehr, aber sie las­sen Rück­schlüs­se auf ei­ne fer­ne Ver­gan­gen­heit zu: Nord­ame­ri­ka­ni­sche Ur­ein­woh­ner ha­ben schon vor mehr als 3800 Jah­ren Kar­tof­feln an­ge­baut. Die ar­chäo­lo­gi­sche Un­ter­su­chung ei­nes Ackers im ka­na­di­schen Wes­ten ha­be „den ers­ten Be­leg“da­für er­bracht, dass die Jä­ger-un­dSamm­ler-Kul­tu­ren da­mals plan­mä­ßi­ge Land­wirt­schaft be­trie­ben hät­ten, heißt es in ei­ner Stu­die in der De­zem­ber­aus­ga­be des Fach­ma­ga­zins „Sci­ence Ad­van­ces“.

Bei den Aus­gra­bun­gen fan­den die Archäo­lo­gen mehr als 3700 so­ge­nann­te Wa­pa­tos – ei­ne Va­ri­an­te der Kar­tof­fel. Die Über­res­te der an­ti­ken Knol­len sei­en dun­kel­braun bis schwarz, von den meis­ten sei nur noch die Scha­le üb­rig, ei­ni­ge wie­sen aber noch Stär­ke im In­ne­ren auf, schrei­ben die Wis­sen­schaft­ler um die Archäo­lo­gin Tan­ja Hoff­mann von der ka­na­di­schen Si­mon Fra­ser Uni­ver­si­ty.

Ih­re Fun­de mach­ten die Wis­sen­schaft­ler auf al­tem Stam­mes­land der Kat­zie-In­dia­ner im Bun­des­staat Bri­tish Co­lum­bia. Bei den Gra­bun­gen ent­deck­ten sie auch rund 150 durch Feu­er ge­här­te­te Holz­werk­zeu­ge, die of­fen­bar zur Ern­te der Knol­le ein­ge­setzt wur­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.