Deutsch­land treibt Um­sied­lun­gen vor­an

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

BER­LIN (epd) - Die EU-wei­te Um­ver­tei­lung von Flücht­lin­gen stockt wei­ter­hin, die Bun­des­re­gie­rung will die Auf­nah­me jetzt aber of­fen­bar vor­an­trei­ben. Wie das Bun­des­in­nen­mi­nis­te­ri­um am Donnerstag auf An­fra­ge mit­teil­te, ha­ben die EU-Mit­glieds­staa­ten erst rund 9400 Flücht­lin­ge aus Ita­li­en und Grie­chen­land auf­ge­nom­men. Um die Grenz­län­der zu ent­las­ten, wa­ren 160 000 Um­sied­lun­gen zu­ge­sagt. Deutsch­land hat Ita­li­en und Grie­chen­land den An­ga­ben zu­fol­ge bis­lang 1095 Asyl­su­chen­de ab­ge­nom­men – vor al­lem aus Sy­ri­en, dem Irak und Eri­trea.

Jetzt soll das Tem­po er­höht wer­den: Das Mi­nis­te­ri­um be­stä­tig­te ei­nen Be­richt der „Neu­en Os­na­brü­cker Zei­tung“, wo­nach im De­zem­ber 480 Asyl­su­chen­de im Rah­men der EU-Um­ver­tei­lung ins Land ge­holt wur­den. Seit Sep­tem­ber stellt Deutsch­land nach An­ga­ben ei­ner Spre­che­rin 500 Plät­ze pro Mo­nat be­reit. Künf­tig sol­len es 1000 sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.