45-Jäh­ri­ger schlägt und ver­ge­wal­tigt Frau

Die 32-jäh­ri­ge Frau kommt frei­wil­lig in die Woh­nung ih­res Be­kann­ten in Troch­tel­fin­gen

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - ALB/LAUCHERT -

TROCH­TEL­FIN­GEN (sz) - We­gen Kör­per­ver­let­zung und Ver­ge­wal­ti­gung er­mit­teln die Staats­an­walt­schaft Tü­bin­gen und das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at Reut­lin­gen ge­gen ei­nen 45 Jah­re al­ten Mann aus Troch­tel­fin­gen. In der Nacht zum Mitt­woch war es in der Woh­nung des Man­nes zu ei­ner Ver­ge­wal­ti­gung ei­ner 32 Jah­re al­ten Frau ge­kom­men. Das tei­len die Staats­an­walt­schaft Tü­bin­gen und das Po­li­zei­prä­si­di­um Reut­lin­gen in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung mit.

„Die Frau war be­reits am Di­ens­tag­abend zu Be­such an die Wohn­adres­se des Tat­ver­däch­ti­gen ge­kom­men, da sich die bei­den kann­ten“, er­läu­tert Pres­se­spre­cher Sven Heinz. Ge­gen 23.30 Uhr ha­be dann der al­ko­ho­li­sier­te Woh­nungs­in­ha­ber die Be­su­che­rin da­ran ge­hin­dert, die Woh­nung zu ver­las­sen. Er ver­sperr­te die Tür und be­dräng­te die Frau. Nach An­wen­dung von teils mas­si­ver Ge­walt und aus­ge­spro­che­nen Dro­hun­gen kam es mehr­mals ge­gen den Wil­len der 32Jäh­ri­gen zum Ge­schlechts­ver­kehr.

Durch die Ge­walt­an­wen­dung er­litt die Frau meh­re­re Ver­let­zun­gen, so die Po­li­zei wei­ter. Un­ter an­de­rem sei ihr durch meh­re­re Faust­schlä­ge ins Ge­sicht die Na­se ge­bro­chen wor­den.

Erst am frü­hen Mitt­woch ge­lang es der Frau, über das Mo­bil­te­le­fon des Man­nes ei­nen No­t­ruf ab­zu­set­zen. Auf­grund er­neu­ter Tät­lich­kei­ten konn­te die Frau ih­ren Auf­ent­halts­ort nicht mehr nen­nen. Über um­fang­rei­che Re­cher­chen ge­lang es der Po­li­zei, den Auf­ent­halts­ort der Frau aus­fin­dig zu ma­chen. Ei­ne Po­li­zei­strei­fe war we­nig spä­ter an der Wohn­adres­se des Man­nes und nahm die­sen vor­läu­fig in Ge­wahr­sam. Der hin­zu­ge­ru­fe­ne Ret­tungs­dienst sagt der Pres­se­spre­cher der Po­li­zei Sven Heinz. brach­te die ver­letz­te und ein­ge­schüch­ter­te Frau zur am­bu­lan­ten Un­ter­su­chung und Ver­sor­gung in ein Kran­ken­haus. Sie konn­te am Mitt­woch­nach­mit­tag wie­der ent­las­sen wer­den.

„Der Tat­ver­däch­ti­ge war schon frü­her we­gen Ge­walt­de­lik­ten po­li­zei­lich in Er­schei­nung ge­tre­ten“, so Pres­se­spre­cher Heinz. Der Mann sei auf An­trag der Staats­an­walt­schaft Tü­bin­gen am Donnerstag beim Amts­ge­richt Tü­bin­gen dem Haft­rich­ter vor­ge­führt wor­den. Die­ser er­ließ den be­an­trag­ten Haft­be­fehl und ord­ne­te Un­ter­su­chungs­haft an. Der Ge­walt­tä­ti­ge 45-Jäh­ri­ge aus Troch­tel­fin­gen wur­de zwi­schen­zeit­lich in ei­ne Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt ein­ge­lie­fert.

„Der Tat­ver­däch­ti­ge war schon frü­her we­gen Ge­walt­de­lik­ten po­li­zei­lich in Er­schei­nung ge­tre­ten“,

DPA-FOTO: MAU­RI­ZIO GAM­BA­RI­NI

Mit Dro­hun­gen und Schlä­gen schüch­tert der 45-jäh­ri­ge Troch­tel­fin­ger sei­ne 32-jäh­ri­ge Be­kann­te ein und ver­ge­wal­tigt sie mehr­mals. Bei dem Foto han­delt es sich um ein Sym­bol­bild.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.