Beim Note­book-Kauf genau re­cher­chie­ren

Gu­te Ge­rä­te gibt es schon für we­ni­ger als 600 Eu­ro

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MULTIMEDIA -

BER­LIN (dpa) - Gu­te Note­books mit ge­nü­gend Leis­tung für All­tags­auf­ga­ben und mehr gibt es schon für un­ter 600 Eu­ro. Beim Preis­ver­gleich ist aber Sorg­falt an­ge­sagt, be­rich­tet die Zeit­schrift „Com­pu­ter­bild“. Im Ver­gleich zu den ex­trem schlan­ken hoch­prei­si­gen Ge­rä­ten bie­ten Mit­tel­klas­se-Note­books ge­le­gent­lich so­gar ei­ni­ge Vor­tei­le.

Et­wa die Mög­lich­keit zum Auf­rüs­ten: Wäh­rend bei teu­ren Ul­tra­books vie­le Bau­tei­le wie Spei­cher oder Ar­beits­spei­cher fes­ter Be­stand­teil der Haupt­pla­ti­ne sind, set­zen die meist grö­ße­ren Note­books noch auf So­ckel­an­schlüs­se. So kann spä­ter Ar­beits­spei­cher nach­ge­rüs­tet oder die Fest­plat­te er­setzt wer­den. Auf Ty­pen­be­zeich­nung ach­ten Auch bei der An­zahl der An­schlüs­se hat die ten­den­zi­ell grö­ße­re Bau­form Vor­tei­le. Bei vie­len Ul­tra­books gibt es nur we­ni­ge An­schlüs­se, Netz­werk­ka­bel las­sen sich teils nur mit Ad­ap­tern an­schlie­ßen.

Wer ein in­ter­es­san­tes Mo­dell ge­fun­den hat, fin­det über Preis­ver­gleich­spor­ta­le im In­ter­net meist ei­nen güns­ti­gen Händ­ler. Da­bei ist aber ge­naue Re­cher­che mit der rich­ti­gen Ty­pen­be­zeich­nung sehr wich­tig: Denn ge­ra­de bei Note­books kön­nen die Kom­bi­na­tio­nen aus Buch­sta­ben und Zah­len hin­ter den Ge­rä­te­na­men gro­ße Un­ter­schie­de aus­ma­chen.

Ver­gisst man die ge­naue Be­zeich­nung oder macht ei­nen Feh­ler bei der Ein­ga­be, tau­chen im Preis­ver­gleich et­wa Ge­rä­te mit völ­lig un­ter­schied­li­chen Pro­zes­sor­va­ri­an­ten, mehr oder we­ni­ger Ar­beits­spei­cher oder Gra­fik­chips auf. Ei­ne ob­jek­ti­ver Ver­gleich ist da­durch nicht mehr mög­lich.

Man­che Spar­mo­del­le wer­den ge­le­gent­lich auch ganz oh­ne Be­triebs­sys­tem aus­ge­lie­fert. Kein Bein­bruch, wie „Com­pu­ter­bild“meint. So ge­be es zum Bei­spiel ei­ne Li­zenz von Win­dows 10 be­reits ab un­ge­fähr 25 Eu­ro.

FOTO: FLO­RI­AN SCHUH

Vor dem Kauf ei­nes neu­en Note­books soll­te man Prei­se ver­glei­chen und auf die Ty­pen­be­zeich­nung ach­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.