Vor­freu­de de lu­xe

Im deut­schen Lang­lauf­la­ger fie­bern sie der Tour de Ski ent­ge­gen wie lan­ge nicht

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

VAL MÜSTAIR (dpa) - Ei­ne der­ar­ti­ge Vor­freu­de auf die Tour de Ski hat man im deut­schen Lang­lauf­la­ger schon lan­ge nicht mehr ge­spürt. Die am Sil­ves­ter­tag be­gin­nen­de elf­te Auf­la­ge des Mehr­etap­pen­ren­nens hat bei den Ath­le­ten ei­nen be­son­de­ren Ehr­geiz ge­weckt. Für die meis­ten geht es um die Qua­li­fi­ka­ti­on für die WM im Fe­bru­ar in Lah­ti, für ei­ni­ge aber auch um vor­de­re Plat­zie­run­gen.

„Die Ge­samt­wer­tung ist nur ein un­ter­ge­ord­ne­tes Ziel. Wir wol­len auf ein­zel­nen Etap­pen an­grei­fen“, sagt der Sport­li­che Lei­ter Andreas Schlüt­ter. Mög­lich macht das das For­mat der elf­ten Tour. Nur ein Sprint, da­für gleich drei Mas­sen­start­wett­be­wer­be und da­zu kur­ze Ta­ges­ab­schnit­te – all das kommt den Vor­zü­gen der deut­schen Läu­fer ent­ge­gen. „Na­tür­lich wer­den wir nach dem Sprint am Sil­ves­ter­tag für das Mas­sen­star­t­ren­nen zu Neu­jahr nicht die bes­ten Start­po­si­tio­nen ha­ben, aber dann könn­ten durch­aus un­se­re Etap­pen kom­men“, meint Schlüt­ter.

Mut ma­chen ihm die letz­ten Auf­trit­te vor Weih­nach­ten beim Welt­cup in La Clu­saz: Top-10-Plät­ze durch Ni­co­le Fes­sel und Flo­ri­an Notz, da­zu ei­ne ganz stark lau­fen­de Män­ner­staf­fel auf Platz vier. „Ge­ra­de im Män­ner­be­reich war das wie ei­ne Initi­al­zün­dung. Sie rau­fen sich als Team zu­sam­men, ori­en­tie­ren sich auch an den er­folg­rei­che­ren Frau­en. Da wächst was her­an“, sagt Schlüt­ter.

Sei­ne Hoff­nung liegt auf Rück­keh­rer Tim Tscharn­ke. Ein Jahr lang war der Thü­rin­ger we­gen Er­kran­kun­gen und Ver­let­zun­gen aus­ge­fal­len, nun wagt er ei­nen Neu­an­fang. Sein Trai­ner, der zwei­ma­li­ge Welt­meis­ter Axel Teich­mann, hat für ihn ei­nen Sai­son­plan ge­schrie­ben, der ganz auf die WM aus­ge­rich­tet ist. In La Clu­saz kam Tscharn­ke erst­mals wie­der in der Staf­fel zum Ein­satz und hin­ter­ließ ei­nen star­ken Ein­druck. „Bei der Tour wer­den wir se­hen, wie weit er ge­hen kann. Mas­sen­star­t­ren­nen lie­gen ihm be­son­ders“, meint Män­ner­trai­ner Jan­ko Neu­ber. Wenn mög­lich soll Tscharn­ke bis zur vor­letz­ten Etap­pe in Val di Fiem­me da­bei blei­ben. Das dann an­ste­hen­de Mas­sen­star­t­ren­nen hat­te er vor zwei Jah­ren ge­won­nen – es war der bis­lang letz­te deut­sche Welt­cup­sieg.

Bei den Frau­en sieht es um ei­ni­ges bes­ser aus. „Sie ha­ben ei­nen ei­ge­nen Dri­ve be­kom­men. Die Äl­te­ren spü­ren den Druck durch die nach­rü­cken­den jun­gen Ath­le­tin­nen“, er­klärt Schlüt­ter. Fes­sel, San­dra Ring­wald oder Vic­to­ria Carl ha­ben An­schluss zur Welt­spit­ze.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.