De­bat­te um Eng­lisch in der Grund­schu­le

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIR IM SÜDEN -

Ver­bän­de im Süd­wes­ten wol­len den Fremd­spra­chen­un­ter­richt ab Klas­se eins nicht ganz aus der Grund­schu­le ver­ban­nen. Sie könn­ten aber da­mit le­ben, wenn der Un­ter­richt wie in vie­len an­de­ren Bun­des­län­dern erst in Klas­se drei star­te – so­fern die frei wer­den­den St­un­den nicht ent­fie­len, hieß es beim Lan­des­el­tern­bei­rat, beim Phi­lo­lo­gen­ver­band und beim Leh­rer­ver­band VBE. Ba­den-Würt­tem­berg hat­te 2003 als ers­tes Bun­des­land für al­le Erst­kläss­ler den Eng­lisch­un­ter­richt und na­he der Gren­ze zu Frank­reich den Fran­zö­sisch­un­ter­richt ein­ge­führt. Kul­tus­mi­nis­te­rin Susanne Ei­sen­mann (CDU) plant laut „Mann­hei­mer Mor­gen“, mit den St­un­den die Fä­cher Deutsch und Ma­the zu stär­ken. (kab/lsw)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.