Süd­wes­ten mit größ­tem Un­ter­schied bei Kran­ken­kas­sen­zu­satz­bei­trä­gen 2017

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT -

RA­VENS­BURG (ank) - In Ba­den-Würt­tem­berg gibt es 2017 die größ­te Dif­fe­renz bei den Zu­satz­bei­trä­gen, die Kran­ken­kas­sen er­he­ben. Das hat das Ver­gleich­spor­tal Ve­ri­vox in ei­ner ak­tu­el­len Aus­wer­tung für die „Schwä­bi­sche Zei­tung“er­rech­net. Dem­nach ver­langt die Met­zin­ger BKK, die nur in Ba­den-Würt­tem­berg tä­tig ist, mit 0,3 Pro­zent den nied­rigs­ten Zu­satz­bei­trag al­ler Kran­ken­kas­sen. Den bun­des­weit höchs­ten Bei­trag ver­langt mit 1,8 Pro­zent die BKK Vi­tal, die für Mit­glie­der in Ba­den-Würt­tem­berg, Rhein­land-Pfalz und West­fa­len ge­öff­net ist.

Bei ei­nem Jah­res­ein­kom­men von 36 000 Eu­ro brut­to er­gibt das laut Ve­ri­vox ei­ne Dif­fe­renz von 540 Eu­ro im Jahr zwi­schen dem teu­ers­tem und dem güns­tigs­tem An­bie­ter. Bei Ein­kom­men über 52 200 Eu­ro (Höchst­gren­ze für Kran­ken­kas­sen­bei­trä­ge) er­reicht die Dif­fe­renz 783 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.