An­de­re Län­der, an­de­re Sit­ten

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - JOURNAL -

Bei der Sil­ves­ter­fei­er gibt es von Land zu Land klei­ne Un­ter­schie­de. In Grie­chen­land et­wa gibt es auch ein we­nig Feu­er­werk, aber: An Sil­ves­ter zo­cken die Grie­chen vor al­lem, was das Zeug hält. Beim tra­di­tio­nel­len Kar­ten­spiel „31“gilt Ge­win­nen als Omen für fi­nan­zi­el­les Glück im neu­en Jahr. Ver­lie­rer ha­ben da­ge­gen an­geb­lich Glück in der Lie­be. Mit The­men-Par­tys be­wei­sen die Bri­ten ih­ren Hang zu schrä­gem Hu­mor. Un­ter dem Mot­to „Blitz“, dem eng­li­schen Be­griff für die Luft­schlacht um En­g­land im Zwei­ten Welt­krieg, kann man bei­spiels­wei­se zur Mu­sik der 1940er-Jah­re in ei­ner al­ten Bun­ker­an­la­ge ins neue Jahr tan­zen. Auf Grön­land fei­ern vie­le Men­schen gleich zwei­mal Sil­ves­ter. „Zu­erst ju­beln wir um 20 Uhr für un­se­re Fa­mi­li­en und Freun­de in Eu­ro­pa und be­glei­ten sie ins neue Jahr“, sagt Id­ris­sia Thes­trup vom Tou­ris­mus­bü­ro für Grön­land. „Und dann na­tür­lich noch ein­mal um Mit­ter­nacht.“In Pa­ris – der Stadt der Lich­ter – gibt es kein gro­ßes Feu­er­werk, Pri­vat­leu­ten ist das Zün­den von Böl­lern und Ra­ke­ten ver­bo­ten. In New York und fast al­len US-Städ­ten dür­fen Fei­ern­de kei­nen Al­ko­hol in der Öf­fent­lich­keit trin­ken. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.