Vom gro­ßen ins klei­ne Haupt­amt

Gam­mer­tin­ger Haupt­amts­lei­te­rin Alex­an­dra Hepp tritt am 2. Ja­nu­ar neue Stel­le in Ve­rin­gen an

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - ALB/LAUCHERT - Von Ignaz Stös­ser

GAMMERTINGEN/VERINGENSTADT - Als be­kannt ge­wor­den ist, dass die Gam­mer­tin­ger Haupt­amts­lei­te­rin Alex­an­dra Hepp nach Veringenstadt wech­selt, wa­ren vie­le Men­schen im Lau­chert­tal über­rascht. Der Wech­sel vom Haupt­amt im deut­lich grö­ße­ren Gammertingen zum Haupt­amt in Veringenstadt er­schien man­chen als be­ruf­li­cher Ab­stieg. Im Ge­spräch mit der SZ er­klärt Hepp ih­re Be­weg­grün­de. Die neue Stel­le tritt sie am 2. Ja­nu­ar an.

Haupt­säch­lich sind es zwei Din­ge, die Alex­an­dra Hepp zu dem Schritt be­wo­gen ha­ben. „Veringenstadt schafft die Stel­le des Haupt­amts­lei­ters neu, und ich fin­de, es ist ei­ne span­nen­de Auf­ga­be, sie zu in­stal­lie­ren“, sagt sie zum ei­nen. Was sie an ih­rem neu­en Job eben­falls reiz­voll fin­det, ist die Tat­sa­che, dass das Auf­ga­ben­ge­biet in Veringenstadt deut­lich viel­fäl­ti­ger sein wird, als es für sie in der jüngs­ten Zeit war. In Gammertingen ha­be sie sich viel mit Bau­leit­pla­nung her­um­schla­gen müs­sen. Das sei ei­ne tro­cke­ne Ma­te­rie und haupt­säch­lich Schreib­tisch­ar­beit. In Veringenstadt hin­ge­gen kä­men die Fach­be­rei­che Per­so­nal, Kindergarten/Schu­le und das Mehr­ge­ne­ra­tio­nen­haus da­zu. „Hier ist der­zeit meh­re­res im Um­bruch, da kann ich was be­we­gen“, sagt sie. Wei­te­re Grün­de für Wech­sel Aber es gibt noch wei­te­re Grün­de für den Wech­sel. „Ich bin jetzt 45 Jah­re alt, und das hal­be Ar­beits­le­ben ist vor­bei“, so Alex­an­dra Hepp. „Wenn ich nicht jetzt die Ve­rän­de­rung su­che, wann dann?“Ent­ge­gen kam ihr, dass Veringenstadt nicht weit von Gammertingen ent­fernt ist und sie in Gammertingen woh­nen blei­ben kann. Au­ßer­dem ist die Stel­le gleich do­tiert. Da die bei­den Städt­chen zum glei­chen Ge­mein­de­ver­wal­tungs­ver­band ge­hö­ren, ließ es sich auch ein­rich­ten, dass sie die lieb­ge­won­ne­ne Auf­ga­be der Tou­ris­mus­be­auf­trag­ten des Ver­bands nach Ve­rin­gen mit­neh­men kann.

Auch die­ses Auf­ga­ben­ge­biet hat Alex­an­dra Hepp von den An­fän­gen an auf­ge­baut. Als sie vor 21 Jah­ren nach Gammertingen kam, steck­te der Tou­ris­mus im Lau­chert­tal in den Kin­der­schu­hen. Der da­ma­li­ge Bür­ger­meis­ter Er­win Hirsch­le ha­be zu ihr ge­sagt: „Das The­ma kön­nen Sie über­neh­men und so ein biss­le ne­ben­her von Gammertingen aus ma­chen.“In­zwi­schen ist das so­ge­nann­te The­ma in den Lau­cherttal­ge­mein­den im­mer mehr in den Vor­der­grund ge­rückt. Hepp hat ein gan­zes Netz­werk auf­ge­baut, fährt re­gel­mä­ßig auf Tou­ris­mus­mes­sen und ist so­zu­sa­gen das Ge­sicht des Tou­ris­mus im Lau­chert­tal ge­wor­den. Eh­ren­amt­li­che Auf­ga­ben Aber sie ver­leiht auch der CDU in Gammertingen ihr Ge­sicht, wo sie in eh­ren­amt­li­chem En­ga­ge­ment den Orts­ver­band lei­tet. Dar­über hin­aus ist sie Stell­ver­tre­te­rin des CDUK­reis­vor­sit­zen­den. Auf­trit­te hat sie aber auch als Lek­to­rin und Kom­mu­ni­on­hel­fe­rin in der Kir­chen­ge­mein­de, und nicht zu­letzt wirkt sie schon seit Jah­ren als Kas­sie­re­rin in der Hart­hau­ser Zwie­bel­zunft mit.

Am En­de der jüngs­ten Ge­mein­de­rats­sit­zung hat der Gam­mer­tin­ger Bür­ger­meis­ter Hol­ger Jerg Alex­an­dra Hepp ver­ab­schie­det. Da­bei sprach er von „an­stren­gen­den, in­ten­si­ven und er­folg­brin­gen­den Jah­ren“. Be­gon­nen hat Hepp als Stell­ver­tre­te­rin des da­ma­li­gen Haupt­amt­leis­ters Sieg­fried Hagg. Da­vor war sie ein Jahr in Stet­ten am kal­ten Markt, in der glei­chen Po­si­ti­on. In Gammertingen er­hielt sie die Auf­ga­ben Per­so­nal­lei­tung, Kindergarten/Schu­len, Öf­fent­lich­keits­ar­beit und Tou­ris­mus. Als der lang­jäh­ri­ge Käm­me­rer Karl­heinz Trei­ber in den Ru­he­stand ging, kam der Kar­rie­re­sprung. Hagg wur­de Käm­me­rer und Hepp Haupt­amts­lei­te­rin. Da­mit fiel ihr das Auf­ga­ben­ge­biet der Bau­leit­pla­nung zu. Lieb­ge­won­ne­ne Auf­ga­ben gab sie an ih­ren neu­en Stell­ver­tre­ter Mar­tin Fied­ler ab. In der Ge­mein­de­rats­sit­zung sag­te sie: „Es ge­hö­ren im­mer mehr Leu­te da­zu, wenn man et­was er­rei­chen will.“

Mit die­sem Leit­spruch geht sie nun nach Veringenstadt, wo in den ver­gan­ge­nen Ta­gen ihr Bü­ro ein­ge­rich­tet wur­de. Die Be­spre­chungs­ecke des Bür­ger­meis­ter­bü­ros wur­de da­für ab­ge­trennt. Von hier aus wird Alex­an­dra Hepp auch künf­tig im Lau­chert­tal ih­re Ak­zen­te set­zen. „Sie sind nicht aus dem Sinn, Sie blei­ben in der Re­gi­on“, sag­te Bür­ger­meis­ter Jerg, und die Ge­mein­de­rä­te ap­plau­dier­ten hef­tig und lang­an­hal­tend.

FO­TO: IGNAZ STÖS­SER

Alex­an­dra Hepp bleibt auch als Haupt­amts­lei­te­rin von Veringenstadt wei­ter­hin die Tou­ris­mus­be­auf­trag­te der Lau­cherttal­ge­mein­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.