Ver­kehrs­ver­bund schließt Lü­cke im Fahr­schein­an­ge­bot

Nal­do mit ei­ni­gen Än­de­run­gen ab 2017 – Ge­biet wird bis Alts­hau­sen und Au­len­dorf er­wei­tert

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - OBERSCHWABEN UND DONAU -

SIG­MA­RIN­GEN (sz) - Der Ver­kehrs­ver­bund Ne­ckar-Alb-Do­nau (Nal­do) – zu dem auch Pful­len­dorf ge­hört – bie­tet für sei­ne Kun­den im neu­en Jahr ei­ni­ge Än­de­run­gen an. Ab Ja­nu­ar 2017 kön­nen die Kun­den schnell, be­quem und bar­geld­los ih­re Nal­doTi­ckets on­li­ne oder mit dem Smart­pho­ne kau­fen. Die Nal­do-App be­rech­net die schnells­ten Ver­bin­dun­gen mit Bus und Bahn und in­for­miert über al­le An­kunfts- und Ab­fahrts­zei­ten.

Vor­aus­sicht­lich ab En­de Ja­nu­ar 2017 kön­nen auch die Ein­zel­fahr­schei­ne und Ta­ges­ti­ckets wahl­wei­se di­rekt bei der Fahr­t­aus­kunft oder im mo­bi­len Ti­cket-Shop ge­kauft wer­den. Ei­ne ein­ma­li­ge Re­gis­trie­rung reicht hier. Die Nal­do-App ist kos­ten­los ver­füg­bar.

Au­ßer­dem schließt der Ver­kehrs­ver­bund mit der 9-Uhr-Mo­nats­kar­te und dem 9-Uhr-Jah­res-Abo ei­ne Lü­cke im Fahr­schein­an­ge­bot. Die 9Uhr-Fahr­kar­ten sind für all die­je­ni­gen Kun­den ge­dacht, die au­ßer­halb der mor­gend­li­chen Ver­kehrs­spit­zen un­ter­wegs sind. Sie gel­ten mon­tags bis frei­tags ab 9 Uhr bis Be­triebs­schluss so­wie sams­tags, sonn- und fei­er­tags ganz­tä­gig und sind da­her im Ver­gleich zur nor­ma­len Mo­nats­kar­te und zum nor­ma­len Jah­res-Abo deut­lich güns­ti­ger.

Wäh­rend die 9-Uhr-Mo­nats­kar­te und das 9-Uhr-Jah­res-Abo-über­trag­bar auch von der Fa­mi­lie oder Freun­den ge­nutzt wer­den kön­nen – sie ent­hal­ten die üb­li­che Mit­nah­me­re­ge­lung – ist das 9-Uhr-Jah­res-Abo-per­sön­lich im­mer nur vom Kar­ten­in­ha­ber nutz­bar.

Zum 1. Ja­nu­ar 2017 er­wei­tert sich Nal­do im Sü­den und reicht künf­tig bis Alts­hau­sen und Au­len­dorf. Ins­be­son­de­re die In­ha­ber netzweit gül­ti­ger Fahr­kar­ten pro­fi­tie­ren von die­ser Neue­rung, kön­nen sie doch zum glei­chen Preis nun bis zum End­punkt der Zol­lern-Alb-Bahn fah­ren.

Als wich­ti­ger Bahn­kno­ten­punkt bie­tet Au­len­dorf neue Mög­lich­kei­ten, in die Nach­bar­ver­bün­de Do­nauIl­ler-Nah­ver­kehrs­ver­bund (DING) und Bo­den­see Ober­schwa­ben Ver­bund (Bo­do) zu rei­sen. Auch DING und Bo­do op­ti­mie­ren zum Jah­res­be­ginn 2017 ih­re Ver­bund­gren­zen, so kann künf­tig von Her­ber­tin­gen oder Bad Saul­gau aus mit dem DING-Ta­rif zum Bei­spiel in den Land­kreis Bi­be­rach oder den Alb-Do­nau-Kreis ge­fah­ren wer­den. Al­le bis­lang gel­ten­den Ko­ope­ra­tio­nen zwi­schen den Ver­bün­den blei­ben er­hal­ten. Am Ge­burts­tag gra­tis fah­ren Da Nal­do 2017 sein 15-jäh­ri­ges Be­ste­hen fei­ert, schenkt der Ver­bund al­len an ih­rem Ge­burts­tag ei­nen Aus­flug mit Bus und Bahn. Da­zu müs­sen die Fahr­gäs­te ein­fach am Ge­burts­tag ei­nen amt­li­chen Licht­bild­aus­weis mit­neh­men und vor­zei­gen – und schon fah­ren der Kun­de und ei­ne Be­gleit­per­son ei­nen Tag lang gra­tis im gan­zen Nal­do-Ge­biet.

Zum 1. Ja­nu­ar 2017 wird der Nal­doTa­rif um durch­schnitt­lich 1,0 Pro­zent er­höht, denn es ist wei­ter­hin ein star­ker Rück­gang im Schü­ler­ver­kehr bei gleich­zei­tig stei­gen­den Kos­ten in der Schü­ler­be­för­de­rung zu ver­zeich­nen. Es ist da­her er­freu­lich, dass es trotz­dem ge­lun­gen ist, die nied­rigs­te Ta­rif­er­hö­hung seit Jah­ren von nur ei­nem Pro­zent zu er­mög­li­chen, teilt Nal­do in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung mit. Dies wur­de ins­be­son­de­re durch Kos­ten­re­du­zie­run­gen und stei­gen­den Fahr­gast­zah­len mög­lich.

FO­TO: PRI­VAT

Bus­fahr­kar­ten on­li­ne kau­fen – das ist nur ei­ne von vie­len Än­de­run­gen des Ver­kehrs­ver­bunds Ne­ckar-Alb-Do­nau ab 2017.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.