Re­form der Re­form

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - OBERSCHWABEN UND DONAU - Von Ha­gen Schön­herr h.scho­en­herr@schwa­ebi­sche.de

Auch wenn die Ana­ly­se der Po­li­zei­re­form im Land noch nicht of­fi­zi­ell ab­ge­schlos­sen ist – die Er­geb­nis­se der Be­fra­gung von 11 000 Po­li­zis­ten ist ein Alarm­si­gnal, ganz be­son­ders für die Bo­den­see­re­gi­on und Ober­schwa­ben. Selbst wenn man per­sön­li­che Un­zu­frie­den­heit und den Un­wil­len man­cher bei Re­for­men her­aus­rech­nen wür­de, blie­ben am En­de im­mer noch so schlech­te No­ten üb­rig, dass ei­ne Re­form der Re­form schon jetzt drin­gend not­wen­dig er­scheint. Nun sagt der Chef der Ana­ly­se, Uwe Stür­mer, zu Recht, dass ei­ne kom­plet­te Rück­nah­me kaum sinn­voll sein dürf­te. Aber da, wo es hakt, muss nach­ge­bes­sert wer­den. Im Bo­den­see­kreis und in Ober­schwa­ben heißt das: Po­li­zis­ten, auch die Spe­zia­lis­ten dar­un­ter, dür­fen in Zu­kunft nicht mehr st­un­den­lang un­ter­wegs sein, um Ein­satz­or­te oder Kol­le­gen zu er­rei­chen. Und die lo­ka­len Re­vie­re müs­sen ge­stärkt wer­den, da­mit die Po­li­zei vor Ort ef­fek­tiv ar­bei­ten kann. Noch mö­gen vie­le Po­li­zis­ten die Pro­ble­me mit ei­ser­nem Wil­len über­spie­len. Auf Dau­er wird das nicht klap­pen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.