Ulm siegt und fei­ert 32:0-Punk­te-Start

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

ULM (sz) - Ra­tio­pharm Ulm hat die Hin­run­de in der Bas­ket­ball-Bun­des­li­ga mit ei­ner per­fek­ten Bi­lanz von 32:0 Punk­ten ab­ge­schlos­sen. Der Vi­ze­meis­ter ge­wann mit dem 89:65 (47:33) über die BG Göt­tin­gen am Frei­tag­abend auch sein 16. Li­ga­spiel und be­en­det das Jahr sen­sa­tio­nell auf der Spit­zen­po­si­ti­on vor Bro­se Bam­berg. Der Meis­ter aus Fran­ken ver­lor le­dig­lich bei den Ul­mern, die ih­re Spie­le im Schnitt mit zwölf Punk­ten Vor­sprung ge­won­nen ha­ben. Auch oh­ne sei­ne ver­letz­ten Stars Tim Ohl­brecht und Per Gün­ther hat­te Ulm kei­ne Pro­ble­me mit den Nie­der­sach­sen und setz­te sich ab Mit­te des ers­ten Vier­tels kon­ti­nu­ier­lich ab. Bes­ter Wer­fer für das Heim­team war Ray­mar Mor­gan mit 22 Punk­ten vor Au­gus­ti­ne Ru­bit (12), Kars­ten Tad­da (10) und Tay­lor Braun (10), bei Göt­tin­gen er­ziel­te Jes­se San­ders 14 Zäh­ler. Ulms Ka­pi­tän Gün­ther pau­sier­te wei­ter mit Na­cken­pro­ble­men, Ohl­brecht fällt mit ei­ner Bän­der­ver­let­zung im Knie lan­ge aus. „Wir wer­den die Mi­nu­ten bei dem ein oder an­de­ren Spie­ler ver­grö­ßern“, sag­te Trai­ner Thors­ten Lei­ben­ath, „gleich­zei­tig müs­sen ein paar jun­ge Spie­ler das kom­pen­sie­ren.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.