Kei­ne Ent­span­nung auf dem Woh­nungs­markt im Jahr 2017

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN (AFP) - Die Im­mo­bi­li­en­und Bau­bran­che er­war­tet auch im kom­men­den Jahr kei­ne Ent­span­nung auf dem deut­schen Woh­nungs­markt. In die­sem Jahr wür­den ma­xi­mal 300 000 neue Woh­nun­gen fer­tig­ge­stellt, das sei ein Vier­tel un­ter dem Be­darf von 400 000 Neu­bau­woh­nun­gen, teil­te das Ver­bän­de­netz­werk Im­pul­se für den Woh­nungs­bau am Frei­tag in Ber­lin mit. Dies las­se vor­han­de­ne De­fi­zi­te wei­ter stei­gen. Bund und Län­der hät­ten die Chan­ce ver­passt, dem Woh­nungs­bau in die­sem Jahr die ent­schei­den­den Im­pul­se zu ge­ben, kri­ti­sier­te der Ko­or­di­na­tor von Im­pul­se für den Woh­nungs­bau, Ro­nald Rast. Er kün­dig­te ei­ne Woh­nungs­bau­a­gen­da zu Be­ginn des neu­en Jah­res an. Dar­in soll­ten Rah­men­be­din­gun­gen für ei­nen ef­fek­ti­ven Woh­nungs­neu­bau be­nannt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.