Blick in die Ster­ne

Was wird es brin­gen, das Jahr 2017? Wir ha­ben in die Ster­ne und die Glas­ku­gel ge­schaut und wis­sen jetzt Be­scheid, was zwölf pro­mi­nen­te Zeit­ge­nos­sen er­war­tet. Al­le An­ga­ben sind zwar wis­sen­schaft­lich fun­diert, ei­ne Ge­währ für Rich­tig­keit und Voll­stän­dig­keit

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WOCHENENDE -

Ali­ce Schwar­zer Schüt­ze (3.12.1942) Kein Grund für 2017 schwarz­zu­se­hen, Frau Schwar­zer. Lehr­meis­ter Sa­turn lenkt die Ge­schi­cke der wiss­be­gie­ri­gen Schüt­zen und küm­mert sich auch um das Ge­lin­gen der nächs­ten Steu­er­er­klä­rung. Gleich­zei­tig spen­det der kämp­fe­ri­sche Mars viel Kraft und ga­ran­tiert ge­schäft­li­chen Er­folg in der zwei­ten Jah­res­hälf­te – wenn der be­ken­nen­de Fe­mi­nist Jörg Ka­chel­mann die Chef­re­dak­ti­on von „Em­ma“über­nimmt. Schwarz­ma­le­rei ist al­so gänz­lich un­an­ge­bracht.

Mar­tin Lu­ther Skor­pi­on (10.11.1483) Dass Sie sich um die Astro­lo­gie ei­nen Teu­fel sche­ren, Herr. Dr. Lu­ther, wer woll­te es Ih­nen ver­den­ken? Ist sie aus Sicht des Theo­lo­gen und Wis­sen­schaft­lers doch nichts als Aber­glau­be re­spek­ti­ve him­mel­schrei­en­der Hum­bug. Zu­letzt ha­ben sich die Zei­chen frei­lich dra­ma­tisch ver­dich­tet, dass 2017 ein Lu­ther­jahr wird, wie es sonst in 500 Jah­ren nicht vor­kommt. Dies zu igno­rie­ren, könn­te man Ih­nen übel neh­men. Zu­mal Sie sich schon seit Jah­ren ziem­lich be­deckt hal­ten. Gut, Sie fin­den, es war al­les ge­sagt. Den­noch sei Ih­nen ge­ra­ten, bei den sich ab­zeich­nen­den Fei­er­lich­kei­ten zu er­schei­nen. Für das leib­li­che Wohl

ist ge­sorgt.

The­re­sa May Waa­ge (1.10.1965) Die Waa­ge hat in die­sem Jahr zu kämp­fen, und zwar nicht nur mit der Fra­ge, wel­che Schu­he zu wel­chem Kleid pas­sen. An­fang des Jah­res wer­den Sie als bri­ti­sche Pre­mier­mi­nis­te­rin ei­ne gro­ße Rei­se un­ter­neh­men, die nach Brüs­sel führt. Ura­nus sorgt dort für ei­ne über­ra­schen­de Wen­de: Das gu­te al­te Pfund er­setzt in der ge­sam­ten EU den schwind­süch­ti­gen Eu­ro – und da­für wird der Br­ex­it stor­niert. Glück­wunsch an die di­plo­ma­tisch ge­schick­te Waa­ge!

Eck­art von Hirsch­hau­sen Jung­frau (26.8.1967) Von der ers­ten Jah­res­hälf­te dür­fen Sie nichts Auf­re­gen­des er­war­ten, sie plät­schert so da­hin. Dann aber, so steht es in Ih­ren Ster­nen, lie­ber Herr Dr. von Hirsch­hau­sen, ist al­les drin. Ma­chen Sie sich auf fan­tas­ti­sche Jobs und enor­me Ge­halts­sprün­ge ge­fasst! Vor­aus­ge­setzt na­tür­lich, Ihr Ein­satz stimmt. Aber wer soll­te dar­an zwei­feln bei ei­ner Jung­frau, die von Haus aus ar­beit­sam, ord­nungs­lie­bend, per­fek­tio­nis­tisch und ana­ly­tisch ist – al­ler­dings auch et­was sprö­de und bis­wei­len zur Ner­vo­si­tät nei­gend. Un­ser Tipp: Ent­span­nen Sie sich und ach­ten Sie auf Ih­re Ge­sund­heit. Wenn al­les nichts hilft: Neh­men Sie es mit Hu­mor!

Ra­ma X. Lö­we (28.7.1952) Für Lö­wen sieht es gut aus, Ma­ha Va­ji­ra­long­korn. Die un­se­li­gen Zei­ten als Kron­prinz sind für Sie als ge­bo­re­nem Herr­scher vor­bei. Glücks­pla­net Ju­pi­ter hievt Sie in die­sem Jahr end­lich auf den thai­län­di­schen Thron, spen­diert et­was Klein­geld (35 Mil­li­ar­den Dol­lar) und ei­nen neu­en Ti­tel: Ra­ma X. Auch baye­ri­sche Kö­nigs­treue wer­den zu Ih­rem be­schei­de­nen Häu­schen am Starn­ber­ger See pil­gern, um Ih­nen ei­nen ma­jes­tä­ti­schen Zweit­job an­zu­bie­ten. Zum Brül­len!

Jo­an Ba­ez St­ein­bock (9.1.1941) Ei­ne gro­ße Über­ra­schung war­tet in die­sem Jahr auf Sie! Und zwar im Ok­to­ber, bei der Be­kannt­ga­be der No­bel­preis­trä­ger. Sie er­hal­ten den No­bel­preis für Bio­lo­gie („Sag mir, wo die Blu­men sind ...“). Als pflicht­be­wuss­ter St­ein­bock rei­sen Sie na­tür­lich auch zur Preis­über­ga­be am 10. De­zem­ber nach Stock­holm.

Sah­ra Wa­genk­necht Krebs (16.7.1969) Im Job geht es für Kreb­se ab Fe­bru­ar berg­auf – da­für sorgt Mer­kur. Stellt sich nur die Fra­ge, wel­che Rich­tung Sie ein­schla­gen wol­len: Lockt der Ti­tel „Ger­ma­ny’s next Top­mo­del“viel­leicht mehr als der der Bun­des­kanz­le­rin? Rein op­tisch tau­gen Sie zwar we­ni­ger zur Mut­ti der Na­ti­on, aber als Krebs gel­ten Sie als tra­di­ti­ons­be­wusst, häus­lich und ge­ben auch gern den Ton an.

Cris­tia­no Ro­nal­do Was­ser­mann (5.2.1985) Bes­ser wird’s nicht, Sen­hor Ro­nal­do, al­le Ster­ne ste­hen güns­tig für die un­nah­ba­ren und ei­gen­sin­ni­gen Was­ser­män­ner. Ins­be­son­de­re Sa­turn ga­ran­tiert Sta­bi­li­tät – so­wohl bei der sorg­sam ge­gel­ten Fri­sur als auch im Be­reich der ei­tel zur Schau ge­stell­ten Bauch­mus­ku­la­tur. Zum Jah­res­en­de hin kann es dann aber be­ruf­lich ge­hö­rig auf und ab ge­hen. Kein Pro­blem, das sind Sie als er­fah­re­ner Schwal­ben­kö­nig ja längst ge­wohnt.

Jan Böh­mer­mann Fi­sche (23.2.1981) Wenn’s drum geht, in al­ler Un­schuld das größ­te Cha­os an­zu­rich­ten, kann man auf die Fi­sche im­mer zäh­len, krea­tiv wie sie sind. Und wenn’s brenz­lig wird, tau­chen sie erst­mal ab, nicht wahr, Herr Böh­mer­mann? Im neu­en Jahr wer­den Sie ei­ne tief­grei­fen­de Per­sön­lich­keits­ver­än­de­rung er­le­ben. Ihr Hau­sund Hof­pla­net Nep­tun ver­leiht hö­he­re Ein­sich­ten. Und so ent­de­cken auch bis­si­ge Hech­te ih­re sen­si­ble und mit­füh­len­de See­le. Sie ver­las­sen das Fern­seh­stu­dio und tre­ten in ein bud­dhis­ti­sches Klos­ter ein, um für­der­hin fried­lich zu me­di­tie­ren und Zie­gen zu strei­cheln. Ommm!

Fe­lix Neu­reu­ther Wid­der (26.3.1984) Die Wid­der ha­ben 2017 die Ster­ne auf ih­rer Sei­te, op­ti­mis­tisch und vol­ler Ener­gie kön­nen Sie um die Stan­gen kur­ven. Apro­pos Kur­ven: Auch in Sa­chen Lie­be steu­ern Sie auf ei­nen Hö­he­punkt zu. Im Mai lässt Ve­nus die Hoch­zeits­glo­cken läu­ten. Das muss dann aber schnell über die Büh­ne ge­hen. Denn Ju­pi­ter be­schert Mi­ri (Zwil­ling), die „Ja“ge­sagt hat, nur noch bis Ok­to­ber Glücks­mo­men­te.

Udo Lin­den­berg Stier (17.5.1946) Schon klar, Udo! Wer es als Ro­cker so lo­cker über die Sieb­zig bringt, dem kön­nen sämt­li­che Ster­nen­kon­stel­la­tio­nen schnup­pe sein. 2017 wird auch so wie­der ein su­per Pa­nik­jahr! Und hin­term Ho­ri­zont geht’s eh wei­ter. Gut mög­lich, Udo, dass du mit die­sem gan­zen Ho­kus­po­kus hier to­tal nichts am Hut hast. Ob­wohl Mer­kur, Ve­nus und Mars Stie­ren wie dir ge­ra­de jetzt noch mal ein gan­zes Füll­horn an Kraft und Glück ver­spre­chen. Du soll­test es als ein Zei­chen se­hen, Udo! Noch mal die Gi­tar­re ein­pa­cken und ei­nen Son­der­zug char­tern, oder auch zwei. Be­vor es zu spät ist, Udo!

Jür­gen Klopp Zwil­lin­ge (16.6.1967) Sie dür­fen träu­men, Herr Klopp: Ju­pi­ter, der Pla­net des Glücks, schenkt den rast­lo­sen Zwil­lin­gen 2017 den ei­nen oder an­de­ren un­er­war­te­ten Ge­winn. Nein, nicht die eng­li­sche Fuß­ball­meis­ter­schaft – Sie wol­len ja nicht gleich nach den Ster­nen grei­fen. Lang an­hal­ten­des Re­gen­wet­ter ist an­ge­sagt. Das för­dert den na­tür­li­chen Wuchs des Haupt­haars und macht wei­te­re Trans­plan­ta­tio­nen über­flüs­sig. Doch auf­ge­passt, Mer­kur sorgt da­für, dass Sie im April nicht von al­len ver­stan­den wer­den! Der ob­li­ga­to­ri­sche Biss ins Ohr des Schieds­rich­ters könn­te dann zu be­klopp­ten Kom­pli­ka­tio­nen füh­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.