Di Gras­si reicht ein sieb­ter Platz

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

MON­TRE­AL (dpa) - Nach dem ers­ten Ti­tel in 16 Jah­ren als Renn­fah­rer fühl­te sich For­mel-E-Cham­pi­on Lu­cas di Gras­si end­lich am Ziel. „Ein Traum ist wahr ge­wor­den. Die­ser Er­folg ist die ab­so­lu­te Krö­nung“, schwärm­te der Bra­si­lia­ner nach sei­nem Tri­umph im Sai­son­fi­na­le der voll­elek­tri­schen Renn­se­rie in Mon­tréal. Zu­gleich be­rei­te­te der 32-Jäh­ri­ge die per­fek­te Büh­ne für den werks­sei­ti­gen For­mel-E-Ein­stieg von Au­to­bau­er Au­di, der zur kom­men­den Sai­son di Gras­sis Kemp­te­ner Abt-Team über­nimmt. Mit dem En­ga­ge­ment der In­gol­städ­ter be­ginnt die nächs­te Ent­wick­lungs­pha­se der zu­nächst oft be­lä­chel­ten Se­rie. „Ich ha­be vom ers­ten Tag an die For­mel E ge­glaubt, weil sich die Welt – und da­mit auch der Mo­tor­sport – wan­delt“, sag­te di Gras­si. 2010 war der Mann aus São Pau­lo 18 For­mel-1Ren­nen ge­fah­ren. In der For­mel E ist er seit 2014/15. Im De­büt­jahr reich­te es zu Rang drei, in der Vor­sai­son wur­de di Gras­si Zwei­ter. Die­ses Jahr über­nahm er im vor­letz­ten Ren­nen die Ge­samt­füh­rung – und ret­te­te sie jetzt, beim Fi­na­le, mit Platz sie­ben ins Ziel.

FO­TO: DPA

Lu­cas di Gras­si

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.