Ein Kreuz fürs Schloss

Ent­schei­dung ist um­strit­ten

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - KULTUR -

BER­LIN (dpa) - Die Stif­tung Zu­kunft Ber­lin hat die Ent­schei­dung be­dau­ert, auf der Kup­pel des Ber­li­ner Schlos­ses wie­der ein Kreuz zu er­rich­ten. „Das Hum­boldt Fo­rum im Ber­li­ner Schloss soll ein Haus für al­le wer­den“, sag­te der Stif­tungs­vor­sit­zen­de Vol­ker Has­se­mer der Deut­schen Pres­se-Agen­tur. „Es wird die Ar­beit nicht er­leich­tern, wenn es un­ter dem Sym­bol von nur ei­ner Re­li­gi­on steht.“

Die Stif­tung Zu­kunft, die sich im­mer wie­der in Stadt­be­lan­ge ein­mischt, hat­te sich im Früh­jahr da­für stark ge­macht, bei der Re­kon­struk­ti­on der Preu­ßen­re­si­denz auf das Kup­pel­kreuz zu ver­zich­ten. Nach ei­ner hef­ti­gen öf­fent­li­chen De­bat­te herrsch­te En­de Ju­ni im Stif­tungs­rat al­ler­dings Ein­ver­neh­men, es bei dem his­to­ri­schen Kup­pel­schmuck zu be­las­sen. Has­se­mer räum­te ein, dass die „Lo­gik des Hau­ses“für ein Kreuz spre­che. Der in­halt­li­che An­spruch des dort ge­plan­ten Kul­tur­zen­trums ha­be je­doch ei­ne an­de­re Lo­gik. „Wenn es ein Hei­mat­ort für die Kul­tu­ren der Welt wer­den soll, dann müs­sen wir ihnen das Haus zur Ver­fü­gung stel­len, dann müs­sen sie dort wirk­lich zu­hau­se sein.“

FO­TO: DPA

Es sieht so aus, als stün­de auf der Kup­pel des Schlos­ses be­reits ein Kreuz. Doch zu se­hen ist das Kreuz des da­hin­ter­lie­gen­den Ber­li­ner Doms.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.