Kurz be­rich­tet

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

„Ärz­te oh­ne Gren­zen“will ra­sche Klä­rung der Vor­wür­fe

ROM (KNA) - Im Streit um die Flücht­lings­ret­tung im Mit­tel­meer ruft „Ärz­te oh­ne Gren­zen“zu ei­ner ra­schen Klä­rung von Vor­wür­fen auf. Es herr­sche ein läh­men­des Kli­ma von An­schul­di­gun­gen und Ver­däch­ti­gun­gen, sag­te der Ita­li­enPrä­si­dent der Or­ga­ni­sa­ti­on, Lo­ris De Fil­ip­pi, der ita­lie­ni­schen Ta­ges­zei­tung „La Re­pubb­li­ca“. „Es ist rich­tig, Klar­heit zu schaf­fen, aber sie sol­len es bit­te schnell tun“, sag­te er in Rich­tung der Re­gie­rung in Rom und der Staats­an­walt­schaft. „Ärz­te oh­ne Gren­zen“wei­gert sich, ei­nen von Ita­li­en ver­gan­ge­ne Wo­che vor­ge­leg­ten Ver­hal­tens­ko­dex zu un­ter­zeich­nen, un­ter an­de­rem we­gen der dar­in vor­ge­se­he­nen Po­li­zei­prä­senz.

AKW na­he deut­scher Gren­ze zum Teil ab­ge­schal­tet

BEZNAU (dpa) - Das Schwei­zer Atom­kraft­werk Beznau na­he der deut­schen Gren­ze bei Walds­hu­tTi­en­gen ist in der Nacht zum Sams­tag teil­wei­se ab­ge­schal­tet wor­den. Grund da­für ist nach An­ga­ben des zu­stän­di­gen Ener­gie­kon­zerns Ax­po ein Ölleck an ei­ner Lei­tung. Dies sei bei ei­nem Kon­troll­gang ent­deckt wor­den. Der Scha­den sei im nicht­nu­klea­ren Teil des Re­ak­tors ein­ge­tre­ten. Ei­ne Ge­fahr für Men­schen oder Um­welt ha­be nach An­ga­ben der Be­trei­ber nicht be­stan­den. Das Kern­kraft­werk wur­de erst­mals 1969 in Be­trieb ge­nom­men.

Tür­ki­sche Ge­mein­de legt „Wahl­prüf­stei­ne“vor

HEILBRONN (AFP) - Die Tür­ki­sche Ge­mein­de in Deutsch­land hat ih­re so­ge­nann­ten Wahl­prüf­stei­ne für die Bun­des­tags­wahl vor­ge­legt. Sie will von den Wahl­kreis­kan­di­da­ten der CDU, SPD, Grü­nen, FDP und Lin­ken wis­sen, wie die­se zum deutsch­tür­ki­schen Ver­hält­nis ste­hen, wie die „Heil­bron­ner Stim­me“und der „Mann­hei­mer Mor­gen“be­rich­te­ten. Ziel sei es, „mög­lichst vie­le Bür­ger mit tür­ki­scher Mi­gra­ti­ons­ge­schich­te zu mo­bi­li­sie­ren“, sag­te der Bun­des­vor­sit­zen­de der Tür­ki­schen Ge­mein­de, Gö­kay So­fuog­lu. Ihm zu­fol­ge sind rund 1,4 Mil­lio­nen Men­schen tür­ki­scher Her­kunft wahl­be­rech­tigt. Nicht an­ge­schrie­ben wur­den AfD-Kan­di­da­ten.

Ber­lin-At­ten­tä­ter Am­ri in Tu­ne­si­en be­er­digt

TU­NIS (dpa) - Der Ber­lin-At­ten­tä­ter Anis Am­ri ist nach An­ga­ben aus Si­cher­heits­krei­sen am Sams­tag in sei­ner Hei­mat in Tu­ne­si­en bei­ge­setzt wor­den. Am­ri wur­de im Bei­sein sei­ner Fa­mi­lie oh­ne tra­di­tio­nel­le Ze­re­mo­nie be­er­digt, wie ein Spre­cher der Po­li­zei­be­hör­de in der Pro­vinz Kai­rouan sag­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.