Braue­rei soll noch in die­sem Jahr ab­ge­ris­sen wer­den

Der Gemeinderat Scheer bringt die Aus­schrei­bung für Ab­bruch­ar­bei­ten auf dem Götz-Are­al auf den Weg

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - RUND UM SIGMARINGEN - Von Ve­ra Ro­meu

SCHEER - Die Ab­bruch­ar­bei­ten auf dem Götz-Are­al in Scheer wer­den noch in die­sem Jahr durch­ge­führt. In sei­ner jüngs­ten Sit­zung hat der Gemeinderat be­schlos­sen, die ent­spre­chen­de Aus­schrei­bung auf den Weg zu brin­gen. Hin­zu kom­men Ab­stim­mun­gen mit der Lan­des­denk­mal­pfle­ge we­gen Bo­den­fun­den, der zu be­rech­nen­den Sta­tik so­wie even­tu­el­ler Alt­las­ten, die fach­ge­recht ent­sorgt wer­den müs­sen, er­klär­te Ar­chi­tekt Patrick Dorn. Das Ziel sei es, ein An­ge­bot mit ei­nem Pau­schal­preis zu be­kom­men, sag­te Dorn. Er wer­de aus­führ­li­che Aus­schrei­bungs­un­ter­la­gen er­stel­len. Die Ab­bruch­fir­men sol­len da­zu ein­ge­la­den wer­den, das Ge­bäu­de zu be­sich­ti­gen. „Die Fir­ma muss er­ken­nen, wo die Pro­ble­me der Auf­ga­be lie­gen: bei Glas­wol­le, As­best und Ein­bau­ten“, sag­te der Ar­chi­tekt. Nach dem Ab­bruch der ehe­ma­li­gen Braue­r­ei­ge­bäu­de wird der his­to­ri­sche Frucht­kas­ten frei ste­hen. Die Fas­sa­de und das Dach wer­den im Zu­ge der Ab­bruch­ar­bei­ten ge­schlos­sen. Patrick Dorn zeig­te den Rä­ten Fo­tos, auf de­nen zu se­hen ist, dass un­ter dem Si­lo­dach noch ein Teil des Frucht­kas­ten-Dach­stuhls vor­han­den und gut er­hal­ten ist, so­dass er stel­len­wei­se nur neu ein­ge­deckt wer­den muss. Der ei­ne oder an­de­re Bal­ken wird er­gänzt. Zug um Zug wer­den Zim­mer­leu­te den Ab­bruch be­glei­ten. Man müs­se dar­auf ach­ten, dass gu­te Bau­sub­stanz nicht ka­putt­ge­he, er­läu­ter­te Dorn. In der Ge­mein­de­rats­sit­zung wur­de der So­ckel des Si­los an­ge­spro­chen. Weil die­ser sehr mas­siv ist, stel­le sich die Fra­ge, ob vor­ab Si­che­rungs­gut­ach­ten nö­tig sei­en, falls Ris­se an ge­gen­über­lie­gen­den Ge­bäu­den ent­ste­hen. Gemeinderat Chris­toph Au­er gab zu be­den­ken, dass die Stadt als Bau­her­rin im Fall von Rissen haf­te. Ein sol­ches Gut­ach­ten ver­ur­sa­che al­ler­dings kei­ne ho­hen Kos­ten, ver­si­cher­te Patrick Dorn. Gemeinderat Ewald Braig woll­te wis­sen, ob es für die Ab­bruch­ar­bei­ten ei­ne Kos­ten­schät­zung ge­be. Der Ar­chi­tekt ant­wor­te­te, dass er ei­ne sol­che Schät­zung noch vor­le­gen kön­ne. Braig re­agier­te ent­täuscht. „Wir ha­ben er­war­tet, dass es ei­ne Kos­ten­schät­zung gibt, da­mit wir wis­sen, ob wir uns die Maß­nah­me leis­ten kön­nen“, sag­te er. Dar­auf­hin sag­te Patrick Dorn zu, ei­ne Kos­ten­schät­zung nach­zu­rei­chen, be­vor die An­ge­bo­te ein­ge­hen. Chris­toph Au­er fand es bes­ser, sich über­ra­schen und kei­ne Schät­zung im Raum ste­hen zu las­sen. Käm­me­rer Wolf­gang Buck wies dar­auf hin, dass die Maß­nah­me ja auch be­zu­schusst wer­de. Lo­ka­le Zim­me­rei ar­bei­tet mit Par­al­lel zur Ver­ga­be der Ab­bruch­ar­bei­ten soll ei­ne lo­ka­le Zim­me­rei be­auf­tragt wer­den. Die­se kann auf Zu­ruf fle­xi­bel ak­tiv wer­den, um dem Ver­lauf der Ab­bruch­ar­bei­ten ent­spre­chend das Dach ein­zu­de­cken und zu si­chern. Ei­nig sind sich die Rä­te und Scheers Bür­ger­meis­ter Lothar Fi­scher, dass das Ge­län­de nach den Ab­bruch­ar­bei­ten so her­ge­stellt wird, dass es or­dent­lich aussieht. „Wenn al­le Fun­da­men­te her­aus­ge­nom­men sind, dann soll­te das Ge­län­de so auf­ge­füllt wer­den, dass es kein Schand­fleck ist“, for­der­te Ewald Braig. Man wis­se ja nicht, wie lan­ge es noch bis zum Bau­be­ginn der neu­en Hal­le daue­re. „Wir stel­len das Ge­län­de so her, dass es gut aussieht“, ver­si­cher­te Patrick Dorn. Er wer­de täg­lich auf der Bau­stel­le sein und dar­auf ach­ten. Die Rä­te be­schlos­sen ein­stim­mig, die Ab­bruch­ar­bei­ten be­schränkt aus­zu­schrei­ben. „Wenn wei­te­re Fir­men aber an der Aus­schrei­bung teil­neh­men möch­ten, ge­ben wir den Aus­schrei­bungs­text her­aus“, sag­te Lothar Fi­scher. Chris­toph Au­er ver­lang­te zu­sätz­lich, dass die Aus­schrei­bung auf der In­ter­net­sei­te der Stadt ver­öf­fent­licht wer­de. Das Gre­mi­um möch­te si­cher sein, dass meh­re­re An­ge­bo­te ein­ge­hen. Die nächs­te Ge­mein­de­rats­sit­zung ist für Mon­tag, 21. August, ter­mi­niert. Bis da­hin soll­ten die An­ge­bo­te vor­lie­gen, da­mit die Rä­te den Auf­trag ver­ge­ben kön­nen, kün­dig­te der Bür­ger­meis­ter an.

FO­TO: VE­RA RO­MEU

Die­se Ge­bäu­de wer­den al­le ab­ge­bro­chen, es bleibt dann nur noch der ehe­ma­li­ge Frucht­kas­ten ste­hen, vor­erst als So­li­tär, bis die neue Sport­hal­le ge­baut wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.