Es sind noch vie­le Aus­bil­dungs­plät­ze frei

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - OBERSCHWABEN UND DONAU -

KREIS SIG­MA­RIN­GEN (sz) - End­spurt auf dem Aus­bil­dungs­markt und gu­te Nach­rich­ten für die Ju­gend­li­chen in der Re­gi­on: Die Agen­tur für Ar­beit hat zu Be­ginn der Som­mer­fe­ri­en in vie­len Be­rufs­fel­dern noch freie Aus­bil­dungs­stel­len. Wer noch nichts Pas­sen­des ge­fun­den hat, soll­te sich des­halb schnell mel­den, um doch noch ei­nen Aus­bil­dungs­platz im Jahr 2017 zu be­kom­men. Die Ba­lin­ger Ar­beits­agen­tur teilt mit, dass sich noch zahl­rei­che Chan­cen bie­ten. Es gibt noch Aus­bil­dungs­plät­ze in den un­ter­schied­lichs­ten Be­rei­chen, nach­fra­gen lohnt sich auf je­den Fall. In­ter­es­sen­ten wen­den sich bitte te­le­fo­nisch an die kos­ten­lo­se Be­wer­ber-Hot­li­ne zur Be­rufs­be­ra­tung mit der Ruf­num­mer 0800/455 55 00. Jetzt ist es be­son­ders wich­tig, dass Aus­bil­dungs- und Stu­di­en­plät­ze nicht blo­ckiert wer­den. Au­ßer­dem sei es, so die Ar­beits­agen­tur, ein Ge­bot der Fair­ness ge­gen­über Mit­be­wer­bern und Be­trie­ben, bei de­nen man noch im Ren­nen ist, ab­zu­sa­gen, wenn man sich an­der­wei­tig ent­schie­den hat. So kön­nen noch an­de­re aus­bil­dungs­wil­li­ge Ju­gend­li­che zum Zu­ge kom­men. Bei der Be­rufs­be­ra­tung ge­mel­de­te Ju­gend­li­che soll­ten dort mit­tei­len, wenn sie ei­nen Aus­bil­dungs­oder Schul­platz ge­fun­den ha­ben oder doch kei­ne Aus­bil­dung be­gin­nen möch­ten. Die Be­trie­be soll­ten die ih­nen be­kann­ten Aus­bil­dungs­ver­mitt­le­rin­nen in­for­mie­ren, wenn ih­re Aus­bil­dungs­stel­len be­setzt wur­den. Falls ein ver­meint­li­cher künf­ti­ger Azu­bi es sich kurz­fris­tig noch an­ders über­legt hat und da­durch ei­ne Aus­bil­dungs­stel­le wie­der frei wur­de, soll­te dies eben­falls mit­ge­teilt wer­den. Be­reits ab­ge­mel­de­te Stel­len­an­ge­bo­te kön­nen bei Be­darf wie­der er­neu­ert wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.