Um­fra­ge: Pfle­ge­e­ti­ket­ten im Pull­over ner­ven vie­le Ver­brau­cher

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MODE -

BER­LIN (dpa) - Wa­schen, bü­geln, trock­nen: Eti­ket­ten im Pull­over hel­fen bei der Pfle­ge. Trotz­dem sind vie­le Ver­brau­cher ge­nervt von dem Zet­tel­chen in ih­rer Klei­dung. Rund 62 Pro­zent der be­frag­ten Deut­schen ga­ben in ei­ner Stu­die des Markt­for­schungs­un­ter­neh­men Ip­sos an, das Eti­kett zu ent­fer­nen. Rund acht Pro­zent tun dies im­mer, 53 Pro­zent manch­mal. Der am häu­figs­ten ge­nann­te Grund ist das Krat­zen und Schub­bern an der Haut (76 Pro­zent), ge­folgt vom Ar­gu­ment, dass das Eti­kett zu lang und au­ßer­dem ner­vig sei (54 Pro­zent). 25 Pro­zent ga­ben an, dass sie die Op­tik stört. Un­ter al­len Be­frag­ten ga­ben au­ßer­dem rund ein Drit­tel an, die Pfle­ge­sym­bo­le in den Klei­dungs­stü­cken nicht oder nur sel­ten zu be­ach­ten (5 und 26 Pro­zent). Nur 15 Pro­zent be­ach­ten die Her­stel­ler­an­ga­ben zur Wä­sche­pfle­ge im­mer, 55 Pro­zent oft. Die re­prä­sen­ta­ti­ve Um­fra­ge im Auf­trag von Gi­ne­tex, der in­ter­na­tio­na­len Ver­ei­ni­gung für die Pfle­ge­kenn­zeich­nung von Tex­ti­li­en, wur­de in sechs eu­ro­päi­schen Län­dern durch­ge­führt. In Deutsch­land wur­den im Ja­nu­ar 1000 Personen im Al­ter von 18 bis 65 Jah­ren be­fragt.

FO­TO: DPA

62 Pro­zent der Deut­schen ent­fer­nen das Pfle­ge­e­ti­kett in der Klei­dung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.