Nach dem Aus­weis fra­gen al­le ge­tes­te­ten Ver­käu­fer

Trotz­dem er­hält ei­ne 17-jäh­ri­ge Test­käu­fe­rin in zwei Men­ge­ner Ge­schäf­ten hoch­pro­zen­ti­gen Al­ko­hol

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MENGEN/GÖGE/SCHEER -

MEN­GEN (sz) - Das Personal in den Men­ge­ner Ge­schäf­ten hält sich mehr­heit­lich an den Ju­gend­schutz. Das ha­ben Al­ko­hol­test­käu­fe ei­ner Ju­gend­li­chen, die das Ord­nungs­amt der Stadt Men­gen in­iti­iert hat, er­ge­ben. In sechs von ins­ge­samt acht Ver­kaufs­stel­len er­hielt die 17-jäh­ri­ge Test­käu­fe­rin kei­nen hoch­pro­zen­ti­gen Al­ko­hol. Laut ei­ner Pres­se­mit­tei­lung der Stadt Men­gen sei das Er­geb­nis zu­frie­den­stel­lend, man wol­le die Kon­trol­len je­doch bei­be­hal­ten.

Das Ord­nungs­amt der Stadt Men­gen hat be­reits zum zwei­ten Mal in Zu­sam­men­ar­beit mit der Po­li­zei Al­ko­hol­test­käu­fe in Su­per­märk­ten und Tank­stel­len or­ga­ni­siert. „Die ge­tes­te­ten Ver­kaufs­stel­len wur­den vor­ab durch die Stadt­ver­wal­tung auf die ge­plan­ten Test­käu­fe hin­ge­wie­sen“, heißt es in der Mit­tei­lung der Stadt. „Ziel der Al­ko­hol­test­käu­fe war es, das Ver­kaufs­per­so­nal hin­sicht­lich der ge­setz­li­chen Ju­gend­schutz­be­stim­mun­gen zu sen­si­bi­li­sie­ren.“

Die­sen prä­ven­ti­ven Maß­nah­men kä­me im Kampf ge­gen den über­mä­ßi­gen Al­ko­hol­kon­sum bei Ju­gend­li­chen be­son­de­re Be­deu­tung zu, heißt es wei­ter. Ein­zel­händ­ler so­wie Gas­tro­no­men trü­gen hier­bei die Ver­ant­wor­tung, die ju­gend­schutz­recht­li­chen Be­stim­mun­gen durch ent­spre­chen­de Al­ters­kon­trol­len durch­zu­set­zen.

Nach dem Ju­gend­schutz­ge­setz ist die Ab­ga­be von Al­ko­hol an Ju­gend­li­che un­ter 16 Jah­ren grund­sätz­lich ver­bo­ten. An Ju­gend­li­che zwi­schen 16 und 18 Jah­ren dür­fen kei­ne brannt­wein­hal­ti­gen Ge­trän­ke und Le­bens­mit­tel ab­ge­ge­ben wer­den.

Bei den Kon­trol­len sei ei­ne aus­wär­ti­ge Ju­gend­li­che ein­ge­setzt wor­den, die al­ler­dings bei al­len Kon­trol­len stän­dig durch ei­nen Po­li­zei­be­am­ten in Zi­vil und ei­ner Mit­ar­bei­te­rin der Stadt Men­gen be­glei­tet wur­de. In sechs von ins­ge­samt acht Ver­kaufs­stel­len er­hielt die 17-jäh­ri­ge Test­käu­fe­rin kei­nen hoch­pro­zen­ti­gen Al­ko­hol – in zwei Ver­kaufs­stel­len wur­de der brannt­wein­hal­ti­ge Al­ko­hol trotz Aus­weis­kon­trol­le an die 17-Jäh­ri­ge ab­ge­ge­ben. Die An­ge­stell­ten hat­ten das Al­ter der jun­gen Frau falsch be­rech­net.

Auf die Ver­käu­fer, die ge­gen die Be­stim­mun­gen des Ju­gend­schutz­ge­set­zes ver­sto­ßen ha­ben, kommt nun ein Buß­geld zu. Dar­über wur­den die be­trof­fe­nen Per­so­nen so­wie die je­wei­li­gen Vor­ge­setz­ten im An­schluss an die Test­käu­fe in­for­miert.

Das Er­geb­nis ist laut der Pres­se­mit­tei­lung zu­frie­den­stel­lend, den­noch möch­te die Stadt Men­gen das The­ma Al­ko­hol und Ju­gend­schutz im Blick be­hal­ten und die re­gel­mä­ßi­gen Kon­trol­len in Ver­kaufs­stel­len so­wie in Gast­stät­ten bei­be­hal­ten.

SYM­BOL­FO­TO: AR­CHIV

Bei den Test­käu­fen wur­de im­mer nach dem Aus­weis der Ju­gend­li­chen ge­fragt, zwei­mal ist das Al­ter der 17-Jäh­ri­gen falsch be­rech­net wor­den und ihr wur­de hoch­pro­zen­ti­ger Al­ko­hol ver­kauft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.