Bun­des­tag zahl­te Mit­ar­bei­tern jah­re­lang kei­ne So­zi­al­bei­trä­ge

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

MÜN­CHEN (dpa) - Der Deut­sche Bun­des­tag hat of­fen­bar jah­re­lang mehr als hun­dert Mit­ar­bei­tern kei­ne So­zi­al­ver­si­che­rungs­bei­trä­ge be­zahlt. Die Mit­ar­bei­ter in der Öf­fent­lich­keits­ar­beit und beim Be­su­cher­dienst sei­en da­mit qua­si als Schein­selbst­stän­di­ge be­schäf­tigt ge­we­sen, be­rich­te­te die „Süd­deut­sche Zei­tung“. Die Bun­des­tags­ver­wal­tung ha­be des­halb bis­lang fast 3,5 Mil­lio­nen Eu­ro an So­zi­al­bei­trä­gen an die Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung (DRV) nach­zah­len müs­sen, sag­te ein Bun­des­tags­spre­cher der Zei­tung. Dem Be­richt zu­fol­ge gab das Lan­des­so­zi­al­ge­richt Ber­lin-Bran­den­burg der DRV in ei­nem Mus­ter­fall Recht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.