Sport­no­ti­zen

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

● 49 Schlä­ge, Punkt Zverev: Ten­nis­pro­fi Alex­an­der Zverev bleibt in der Er­folgs­spur. Nach sei­nem Tur­nier­sieg in Wa­shing­ton ist der 20-jäh­ri­ge Ham­bur­ger beim Mas­ter­sTur­nier in Mon­tre­al durch ei­nen 6:3, 4:6, 7:6 (7:3)-Er­folg ge­gen den Fran­zo­sen Richard Gas­quet ins Ach­tel­fi­na­le ein­ge­zo­gen. Nächs­ter Geg­ner des Welt­rang­lis­ten­ach­ten ist der Aus­tra­li­er Nick Kyr­gi­os, ge­gen den er in zwei Du­el­len bis­her zwei Nie­der­la­gen kas­siert hat. Der in Mon­tre­al an Num­mer 4 ge­setz­te Zverev wehr­te ge­gen Gas­quet im drit­ten Satz beim Stand von 5:6 drei Match­bäl­le ab – den zwei­ten nach ei­nem Ball­wech­sel mit 49 Schlä­gen. „Das war ein ir­rer Punkt, so viel ist si­cher“, sag­te Zverev, der zu­vor bei ei­ner 5:4-Füh­rung selbst drei Match­bäl­le ver­ge­ben hat­te. Im Tie­break hat­te Zverev nach 2:30 St­un­den dann das bes­se­re En­de für sich. „Das“, sag­te er da­nach, „war de­fi­ni­tiv ein Hö­he­punkt in die­sem Jahr.“

Trau­er um Pe­ter Wei­bel: Pe­ter Wei­bel, ehe­ma­li­ger Renn­fah­rer und lang­jäh­ri­ger Trai­ner im Bund Deut­scher Rad­fah­rer (BDR), ist mit 66 Jah­ren ei­nem Krebs­lei­den er­le­gen. Bei den Welt­meis­ter­schaf­ten in Mon­tre­al 1974 war Wei­bel Fünf­ter im Stra­ßen­ren­nen ge­wor­den, bei der Frie­dens­fahrt 1975 fei­er­te er als ers­ter Bun­des­deut­scher ei­nen Etap­pen­sieg. 1982 stieg Wei­bel in den BDR-Trai­ner­stab auf, wo er für Ama­teu­re und U23 ver­ant­wort­lich war. In sei­ne Amts­zeit fal­len die Olym­pia­sie­ge des Stra­ßen­vie­rers 1992 in Bar­ce­lo­na, der WM-Sieg Jan Ull­richs in Os­lo 1993 so­wie die Olym­pia­er­fol­ge von Bernd Grö­ne (Sil­ber) und Chris­ti­an Henn (Bron­ze) in Seo­ul 1988. 2007 wur­de Wei­bel vom BDR we­gen Do­ping­vor­wür­fen sus­pen­diert.

Schlo­der ein Sieb­zi­ger: Alois Schlo­der, Ka­pi­tän der deut­schen Eis­ho­ckey-Na­tio­nal­mann­schaft, die bei den Olym­pi­schen Spie­len 1976 in Inns­bruck sen­sa­tio­nell die Bron­ze­me­dail­le ge­wann, fei­ert am heu­ti­gen Frei­tag sei­nen 70. Ge­burts­tag. Der ge­bür­ti­ge Lands­hu­ter, der noch im­mer in der nie­der­baye­ri­schen Stadt und für sei­nen EV Lands­hut lebt (der­zeit ei­ne 900-Sei­ten-Chro­nik er­stellt), ver­bringt auch im Ru­he­stand bei­na­he je­den Tag in der Eis­hal­le am Gu­ten­berg­weg. In 23 Bun­des­li­ga-Spiel­zei­ten für Lands­hut er­ziel­te Schlo­der 631 To­re in 1085 Spie­len. Für die Na­tio­nal­mann­schaft lief der Au­ßen­stür­mer 272-mal auf.

For­mo­lo tritt für Bo­ra in die Pe­da­le: Die deut­sche Rad­sport-Equi­pe Bo­ra-hans­gro­he hat die ita­lie­ni­sche Rund­fahrt­hoff­nung Da­vi­de For­mo­lo zur kom­men­den Sai­son un­ter Ver­trag ge­nom­men. Der 24-Jäh­ri­ge, der den Gi­ro d’Ita­lia in die­sem Jahr auf Rang zehn be­en­det hat­te, kommt von Can­non­da­le Dra­pac und er­hält ei­nen Zwei­jah­res­ver­trag. Zu­dem teil­te das Team aus Raubling die Ver­trags­ver­län­ge­run­gen mit Rü­di­ger Se­lig (Zwen­kau), Chris­toph Pfings­ten (Pots­dam), Micha­el Schwarz­mann (Kemp­ten) und dem Iren Sam Ben­nett mit.

Zwangs­pau­se für Vogt: Deutsch­lands er­folg­reichs­te Ski­sprin­ge­rin Ca­ri­na Vogt muss sechs Wo­chen pau­sie­ren. Die 25-Jäh­ri­ge vom SC De­gen­feld hat sich beim Trai­ning in Courche­vel nach ei­nem Sturz ei­ne schwe­re Ge­lenk­zer­rung am rech­ten Knie zu­ge­zo­gen; die Ver­let­zung wird kon­ser­va­tiv be­han­delt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.