Mo­bil­funk-Fal­le

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - GELD & SERVICE -

Wer von ho­her See Nach­rich­ten und Fotos ver­schi­cken will oder zu Hau­se an­ruft, soll­te vor­her bei sei­nem Mo­bil­funk­an­bie­ter nach den Prei­sen fra­gen. Te­le­fo­nie­ren: Vo­da­fo­ne-Kun­den zah­len für An­ru­fe vom Kreuz­fahrt­schiff 6,09 Eu­ro pro Mi­nu­te. Ei­ne kur­ze Plau­de­rei von fünf Mi­nu­ten kos­tet al­so über 30 Eu­ro. Te­le­kom-Kun­den zah­len 3,99 Eu­ro pro aus­ge­hen­der Ge­sprächs­mi­nu­te. Un­über­sicht­lich ist die Preis­ge­stal­tung bei der spa­ni­schen Te­le­fó­ni­ca und den da­zu­ge­hö­ri­gen Mar­ken Ba­se und O2. Hier va­ri­ie­ren die Prei­se je nach­dem, bei wel­cher Ree­de­rei und auf wel­chen Schif­fen die Kun­den mit­fah­ren. Denn je­de Ree­de­rei hat Ver­trä­ge mit un­ter­schied­li­chen Netz­be­trei­bern auf ho­her See ab­ge­schlos­sen.

Mo­bi­le Da­ten­nut­zung: Teu­er ist auch die mo­bi­le Da­ten­nut­zung auf ho­her See. Für 50 kB fal­len bei der Te­le­kom 99 Cent an. Der Ver­sand ei­nes ein Me­ga­byte gro­ßen Bil­des kos­tet al­so 19,80 Eu­ro. Noch teu­rer ist die ma­ri­ti­me Da­ten­über­tra­gung bei Vo­da­fo­ne mit 1,18 Eu­ro pro 50 kB, al­so 23,60 Eu­ro pro Me­ga­byte.

Spe­zi­el­le Da­ten­pa­ke­te bu­chen: Auf­grund der ho­hen Kos­ten soll­ten Schiffs­rei­sen­de die mo­bi­le Da­ten­nut­zung am bes­ten kom­plett aus­schal­ten und sich bei Be­darf ein Da­ten­pa­ket an Bord bu­chen. Die Ver­bin­dung er­folgt dann per WLAN. So kön­nen Gäs­te bei­spiels­wei­se auf AI­DA-Kreuz­fahr­ten Da­ten­pa­ke­te für die ge­sam­te Rei­se­dau­er bu­chen. 250 MB gibt es für 25 Eu­ro, 500 MB für 39 Eu­ro. Zu­sätz­lich gibt es spe­zi­el­le So­ci­alMe­dia-Ta­ri­fe für al­le, die aus­schließ­lich ih­re so­zia­len Netz­wer­ke nut­zen wol­len. Bei Tui­crui­ses va­ri­ie­ren die Ta­ri­fe. So kos­tet der WLAN-Zu­gang auf „Mein Schiff 1“bis „Mein Schiff 6“49 Cent pro Mi­nu­te oder 19,90 Eu­ro pro St­un­de. Zu­dem kön­nen Pas­sa­gie­re, die auf ei­nem „Mein Schiff“mit­fah­ren, Vo­lu­men­ta­ri­fe bu­chen. Wich­tig für Rei­sen in­ner­halb der EU: Seit Mit­te Ju­ni sind Roa­ming-Ge­büh­ren ab­ge­schafft. EU-Rei­sen­de te­le­fo­nie­ren, sim­sen und sur­fen zu den­sel­ben Kon­di­tio­nen wie zu Hau­se. Al­ler­dings nur, wenn sie auch den Roa­ming-Ba­sis-Ta­rif nut­zen. Des­halb soll­ten Mo­bil­funk­kun­den vor­ab nach­fra­gen, ob für sie das Gra­tis-Roa­ming auch ak­ti­viert ist. (cb)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.