Mu­si­ker spen­den 1150 Eu­ro für die Not­fall­seel­sor­ge

Geld stammt aus ei­nem ge­mein­sa­men Kon­zert

Schwaebische Zeitung (Pfullendorf) - - PFULLENDORF - AACH-LINZ

(stt) - Die Not­fall­seel­sor­ge im Land­kreis Sig­ma­rin­gen be­kommt 1150 Eu­ro von ver­schie­de­nen Mu­si­kern und Sän­gern, die im Ad­vent ein ge­mein­sa­mes Kon­zert in der Aach-Lin­zer Kir­che ge­ge­ben hat­ten. „Es ist ein eh­ren­amt­li­cher, kos­ten­lo­ser Di­enst, den wir leis­ten“, sag­te Not­fall­seel­sor­ger Ed­win Mül­ler, der den Scheck am Don­ners­tag ge­mein­sam mit sei­ner Kol­le­gin El­ke Gehr­ling in Emp­fang nahm. „Aber es ist nicht so, dass er oh­ne Kos­ten ist.“So be­rich­te­te Mül­ler, dass bei­spiels­wei­se Klei­dung oder der In­halt der Ein­satz­ta­sche von der Not­fall­seel­sor­ge selbst fi­nan­ziert wer­den muss.

Sin­gen und Mu­si­zie­ren und das ge­ge­be­nen­falls auch noch für ei­nen gu­ten Zweck – die­se Lei­den­schaft ver­bin­det die Mit­glie­der des Kir­chen­chors Aach-Linz und der A-ca­pel­la-Grup­pe mit dem be­freun­de­ten Kir­chen­chor in Thal­heim, aber auch mit dem ört­li­chen Ak­kor­de­on­or­ches­ter, dem Sa­xo­fon­quar­tett und dem Blä­ser­quin­tett Linz­gau-Brass. Im Ad­vent stimm­ten Chö­re und Mu­si­ker ihr Pu­bli­kum mit ei­nem Kon­zert auf Weih­nach­ten ein. Die Zu­hö­rer wa­ren nicht nur be­geis­tert, son­dern spen­de­ten auch noch die 1150 Eu­ro, die nun die Not­fall­seel­sor­ge be­kommt.

„Wir hal­ten die Not­fall­seel­sor­ge für ei­ne gu­te Sa­che“, sag­te Ani­ta Häm­mer­le, Vor­sit­zen­de des Kir­chen­chors, zur Be­grün­dung der ge­mein­sam ge­trof­fe­nen Ent­schei­dung, die Ein­nah­men in die­sem Jahr an die Not­fall­seel­sor­ge zu spen­den. „Es ist gut, dass es das gibt, denn je­der kann in ei­ne Si­tua­ti­on kom­men, in der er die Hil­fe der Not­fall­seel­sor­ge braucht“, sag­te Häm­mer­le. „Wir sind froh, dass beim Kon­zert so viel Geld für die­se Ein­rich­tung zu­sam­men­ge­kom­men ist.“

FO­TO: ANTHIA SCH­MITT

Die Not­fall­seel­sor­ger Ed­win Mül­ler (rechts) und El­ke Gehr­ling (links) freu­en sich über 1150 Eu­ro, die ih­nen Kat­ja Muf­fler, Gu­drun Kra­mer, Wer­ner Weis­haupt, Clau­dia Glöck­ler, Jo­sef Häm­mer­le, Ani­ta Häm­mer­le und Hu­bert Schatz (von links) über­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.