Aria­ne 6 soll „Zu­kunfts-Flagg­schiff“wer­den

Schwaebische Zeitung (Pfullendorf) - - JOURNAL - BRE­MEN

(dpa) - Die neue Aria­ne-6Trä­ger­ra­ke­te soll 2020 erst­mals in den Or­bit flie­gen. „Wir sind im Zeit­plan und die Pro­duk­ti­on fängt an“, sag­te Pier­re Go­dart, Ge­schäfts­füh­rer der Air­bus Saf­ran Laun­chers (ASL) Gm­bH, am Mon­tag in Bre­men. Auch die Frei­ga­be für ers­te Be­stel­lun­gen sei er­folgt. „Ent­wick­lung, Pro­duk­ti­on und Ver­mark­tung läuft par­al­lel.“Die Pro­duk­ti­ons­kos­ten lä­gen um 50 Pro­zent nied­ri­ger als bei der Aria­ne 5, sag­te Go­dart. Durch die Grün­dung von Kom­pe­tenz­zen­tren, ei­ner schlan­ke­ren Or­ga­ni­sa­ti­on und die ge­mein­sa­me Kon­zep­ti­on mit den Kun­den sei dies mög­lich. „Die Aria­ne 6 wird das Zu­kunfts-Flagg­schiff.“

„Schon in der Ent­wick­lung der Ra­ke­te sitzt die Pro­duk­ti­on mit am Tisch.“Da­mit wür­den Schwie­rig­kei­ten beim Bau im Vor­feld aus­ge­räumt. Die In­ves­ti­tio­nen für die neue Ra­ke­te be­zif­fer­te er auf rund 400 Mil­lio­nen Eu­ro. Den Haupt­teil tra­ge ASL, den Rest die In­dus­trie­part­ner. Was spä­ter ein Flug mit der Aria­ne 6 ins All kos­ten wird, konn­te Go­dart nicht sa­gen. Der Preis wer­de je nach Auf­wand ver­han­delt. Bei­spiels­wei­se sei es teu­rer, ei­nen Sa­tel­li­ten an ei­ner be­stimm­ten Stel­le im All ab­zu­set­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.