Ar­beit­ge­ber­prä­si­dent for­dert Fach­kräf­te­stra­te­gie

Schwaebische Zeitung (Pfullendorf) - - WIRTSCHAFT - BER­LIN

(dpa) - Ar­beit­ge­ber­prä­si­dent In­go Kra­mer hat ei­ne um­fas­sen­de Fach­kräf­te­stra­te­gie ge­for­dert. „Wir müs­sen da­für Sor­ge tra­gen, dass trotz schrump­fen­der Be­völ­ke­rung auch 2030 und 2040 noch 45 Mil­lio­nen Men­schen ei­ner Ar­beit nach­ge­hen“, sag­te der Prä­si­dent der Bun­des­ver­ei­ni­gung der Deut­schen Ar­beit­ge­ber­ver­bän­de (BDA) am Frei­tag in Ber­lin. Not­wen­dig sei ei­ne bes­se­re in­di­vi­du­el­le För­de­rung für rund ei­ne Mil­li­on Langzeitarbeitslose so­wie ei­ne flä­chen­de­cken­de Ganz­tags­kin­der­be­treu­ung, da­mit mehr El­tern und Al­lein­er­zie­hen­de voll­zeit­nah ar­bei­ten kön­nen. Kra­mer sprach sich au­ßer­dem für mehr ge­ziel­te Zu­wan­de­rung in Aus­bil­dung und Ar­beit aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.