Leu­te

Schwaebische Zeitung (Pfullendorf) - - KULTUR -

Das meist­auf­ge­führ­te Thea­ter­stück des Jah­res 2017 stammt aus der Fe­der von

Fer­di­nand von Schi­rach

(53, Fo­to: dpa). Sein Ge­richts­dra­ma „Ter­ror“hat bis En­de des Jah­res mehr als 400 000 Zu­schau­er an­ge­zo­gen, da­von et­wa 100 000 im Aus­land. Ins­ge­samt wur­de das Stück seit der Urauf­füh­rung im Ok­to­ber 2015 an 72 Büh­nen in 15 Län­dern ge­spielt. In dem Stück geht es um die Fra­ge, ob der Kampf­pi­lot Lars Koch ei­ne von Ter­ro­ris­ten ge­ka­per­te Li­ni­en­ma­schi­ne mit 164 Pas­sa­gie­ren ab­schie­ßen durf­te, um 70 000 Be­su­cher ei­nes Sta­di­ons zu ret­ten. Die Zu­schau­er, die in al­len Auf­füh­run­gen als Schöf­fen be­fragt wur­den, spra­chen sich mit 61,5 Pro­zent für ei­nen Frei­spruch des Kampf­pi­lo­ten aus. Das Stück wur­de au­ßer in Deutsch­land in Groß­bri­tan­ni­en, Hol­land, Is­ra­el, USA und in der Tür­kei auf­ge­führt. 2018 sind wei­te­re Ins­ze­nie­run­gen un­ter an­de­rem in Bel­gi­en, Frank­reich, Grie­chen­land, Ja­pan und Schwe­den ge­plant. Bei den Burg­fest­spie­len in May­en (Rhein­land-Pfalz) soll es im Som­mer erst­mals ei­ne Frei­licht­in­sze­nie­rung ge­ben. (dpa)

Joa­chim Król

(60, Fo­to: sz) sieht sich nicht in Schub­la­den ge­fan­gen. „Der be­weg­te Mann“sei für al­le Be­tei­lig­ten ein Glücks­fall ge­we­sen, sag­te der TV- und Thea­ter­schau­spie­ler dem Ham­bur­ger Ra­dio­sen­der NDR 90,3. „Die­ses Pu­bli­kum be­glei­tet mich. Die sind mir treu ge­blie­ben und mit mir äl­ter ge­wor­den. Das ist kei­ne Schub­la­de. Nach Nor­bert Brom­mer hät­te ich das schwu­le Re­per­toire rauf- und run­ter­spie­len kön­nen“, sag­te Król, das ha­be er aber nicht ge­tan. Auch der Frank­fur­ter „Tat­ort“sei für ihn „ei­ne über­schau­ba­re An­zahl von her­vor­ra­gen­den Fil­men“ge­we­sen. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.