Spek­ta­ku­lä­re Fern­seh­mo­men­te des Jah­res

Schwaebische Zeitung (Pfullendorf) - - HELFEN BRINGT FREUDE - BER­LIN

(dpa) - 2017 wa­ren es Men­schen, die vor lau­fen­der Ka­me­ra über­ra­schend auf­tauch­ten oder ei­nen Ab­gang mach­ten und da­durch für be­son­de­re Fern­seh­mo­men­te sorg­ten. Aber auch Pan­nen vor lau­fen­der Ka­me­ra dürf­ten in die Ge­schich­te ein­ge­hen.

Die Os­car-Ver­lei­hung 2017 war so ein Mo­ment: Als die Prei­se En­de Fe­bru­ar ver­lie­hen wur­den, kam es zu ei­ner fol­gen­rei­chen Ver­wechs­lung. War­ren Be­at­ty und Faye Du­na­way hat­ten ei­nen fal­schen Um­schlag be­kom­men und ver­kün­de­ten des­halb das Mu­si­cal „La La Land“als Ge­win­ner in der Ka­te­go­rie bes­ter Film. Aber der soll­te es gar nicht sein, son­dern das Film-Dra­ma „Moon­light“. Mo­de­ra­tor Jim­my Kim­mel war nicht der Ein­zi­ge, der sich für den gro­ben Schnit­zer ent­schul­di­gen muss­te.

Pan­nen wir­ken manch­mal in­spi­rie­rend. In die­sem Fall auf Jo­ko Win­ter­scheidt und Klaas Heu­fer-Um­lauf. Die TV-Ko­mi­ker leg­ten rund ei­ne Wo­che spä­ter nach, als Ste­ven Gät­jen An­fang März die Ga­la zur Ver­lei­hung der Gol­de­nen Ka­me­ra mo­de­rier­te. Ei­nen Preis für den bes­ten in­ter­na­tio­na­len Film soll­te dort „La La Land“-Haupt­dar­stel­ler Ryan Gos­ling be­kom­men. Ein Mann, der ein biss­chen wie Gos­ling aus­sah, kam auf die Büh­ne und sag­te: „Ich bin Ryan Gos­ling. Und ich wid­me die­sen Preis Jo­ko und Klaas.“

Ei­ner, der schon in vie­len Talk­shows ge­ses­sen hat, woll­te plötz­lich nicht mehr: Wolf­gang Bos­bach. Er dis­ku­tier­te bei „Maisch­ber­ger“über die Kra­wal­le beim Ham­bur­ger G20Tref­fen – bis ihm der Kra­gen platz­te. Nach ei­ner hit­zi­gen Dis­kus­si­on mit der frü­he­ren Grü­nen-Po­li­ti­ke­rin Jut­ta Dit­furth stand er wü­tend auf und ging. Dit­furth be­zeich­ne­te ihn dar­auf­hin als „klei­ne Mi­mo­se“. AN­ZEI­GE

FO­TO: DPA

Das half kein gu­tes Zu­re­den: Wolf­gang Bos­bach ver­ließ er­bost die Sen­dung „Maisch­ber­ger“, in der er mit Jut­ta Dit­furth we­gen der Kra­wal­le beim Ham­bur­ger G20-Tref­fen an­ein­an­der­ge­ra­ten war.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.