In­sol­venz­ver­wal­ter: Kein In­ves­tor für Schle­cker-Sa­nie­rung

Schwaebische Zeitung (Ravensburg / Weingarten) - - ERSTE SEITE -

STUTT­GART (kab) - Mit an­de­rem Kon­zept und deut­lich we­ni­ger Fi­lia­len wä­re die un­ter­ge­gan­ge­ne Dro­ge­rie­markt­ket­te Schle­cker nach An­sicht des In­sol­venz­ver­wal­ters mög­li­cher­wei­se sa­nier­bar ge­we­sen – letzt­lich fehl­te aber ein Käu­fer, sag­te Arndt Gei­witz am Mon­tag im Pro­zess ge­gen Anton Schle­cker am Land­ge­richt Stutt­gart. Gei­witz woll­te aus dem Dro­ge­rie­markt-Im­pe­ri­um ei­nen Nah­ver­sor­ger ma­chen. Die Idee: Statt aus­schließ­lich Dro­ge­rie­ar­ti­kel zu ver­kau­fen, soll­ten sich die Schle­cker-Fi­lia­len in Lä­den zur Nah­ver­sor­gung ver­wan­deln, die al­les von Le­bens­mit­teln bis zur Pa­ket­an­nah­me­stel­le bie­ten. In­ves­to­ren aus den USA, dem ara­bi­schen Raum und Ost­eu­ro­pa ha­be es auch ge­ge­ben, doch al­le spran­gen ab. Anton Schle­cker wird vor­ge­wor­fen, mit­hil­fe sei­ner Kin­der min­des­tens 25 Mil­lio­nen Eu­ro vor der In­sol­venz bei­sei­te­ge­schafft zu ha­ben.

FO­TO: DPA

In­sol­venz­ver­wal­ter Arndt Gei­witz

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.